| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Städtebauförderung im ländlichen Raum

Kreis Heinsberg: Städtebauförderung im ländlichen Raum
Minister Michael Groschek (l.), SPD-Landtagskandidat Ralf Derichs und SPD-Sprecher Andreas Becker. FOTO: SPD
Kreis Heinsberg. Das Land NRW unterstützt Kommunen im Kreis Heinsberg bei ihren Herausforderungen im Rahmen der Städtebauförderung. Das erfuhr der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und SPD-Landtagskandidat, Ralf Derichs, bei Gesprächen in Düsseldorf mit Minister Mike Groschek und dem SPD-Sprecher im für Stadtentwicklung zuständigen Landtagsausschuss, Andreas Becker. So steht laut Derichs bereits fest, dass die Stadt Hückelhoven zur denkmalgerechten Sanierung des Fördergerüsts und der Schachthalle Sophia-Jacoba in diesem Jahr 3,02 Millionen Euro erhält. Weiterhin wird die Stadt Wassenberg 1,4 Millionen Euro zur Aufwertung der Graf-Gerhard-Straße erhalten. Die Stadt Wegberg erhält 28.000 Euro für die Erstellung eines Masterplans für die weitere Siedlungsentwicklung im Kernort.

"Die Maßnahmen für unseren Kreis zeigen, dass die Landesregierung weiter auf die Städtebauförderung auch im ländlichen Raum setzt", begrüßt Derichs die Zusagen. Das Land wird in diesem Jahr die Städtebauförderung mit einer Rekordsumme von insgesamt über 400 Millionen Euro ausstatten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Städtebauförderung im ländlichen Raum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.