| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Viel Kreativität zum Thema Internet

Kreis Heinsberg: Viel Kreativität zum Thema Internet
Vernetzte Menschheit: Veronika Butwilowski von der Realschule Linnich beteiligte sich mit diesem Kunstwerk am Wettbewerb und errang in ihrer Gruppe (Klasse 10 bis 13) einen ersten Preis. FOTO: Volks- und Raiffeisenbanken Kreis Heinsberg
Kreis Heinsberg. Die Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg beteiligen sich am 45. bundesweiten Jugendmalwettbewerb der Genossenschaftsbanken. Auf Kreisebene wurden jetzt die Sieger ermittelt. Die Jury hatte die Qual der Wahl.

"Immer mobil - immer online: Was bewegt dich" heißt das Motto des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Die Marketingbeauftragte der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, Sabine Weitz, war begeistert von den kreativen Malbeiträgen der jungen Künstler, die das Wettbewerbsthema umgesetzt haben. Im Veranstaltungsraum der Volksbank Erkelenz wurden aus den vielfältigen Beiträgen der jungen Künstler in fünf Altersgruppen jeweils fünf Kreissieger auf Kreisebene ermittelt.

Sabine Weitz war in ihrer Begrüßung auf die Details des Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken eingegangen. Was bedeutet die kontinuierliche Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten für die Menschen? Wie haben sich die Verhaltensweisen und Gewohnheiten verändert? Welchen Stellenwert hat das Internet für die Gesellschaft, und wie sähe unser Leben ohne ein digitales Netzwerk aus? Mit diesen und weiteren Fragen und Gedanken haben sich Kinder und Jugendliche beim 45. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Thema "Immer mobil - immer online: Was bewegt dich? auseinandergesetzt.

Weitz dankte besonders den Pädagogen, welche die Kinder und Jugendlichen immer wieder zum Wettbewerb anregen: "Wo wären wir ohne ihre aktive Unterstützung!"

Insgesamt 4627 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwanzig Jahren beteiligten sich am "jugend creativ"-Wettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg und haben auf viele verschiedene Arten die Wettbewerbsthemen Fortbewegung, Mobilität und digitale Vernetzung umgesetzt.

Sabine Weitz freute sich, dass die aus Pädagogen und Medienvertreter zusammengesetzte Kreisjury erstmalig einen besonderen Ratgeber an ihrer Seite begrüßen konnte: Thomas Egelkamp, Professor für Kunstvermittlung und Kunst im öffentlichen Raum, von der Alans Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter (Bonn), der bereits seit Jahren der Bundesjury von "jugend creativ" angehört, gab fachkundigen Rat und nützliche Hinweise an die Kreisjury weiter.

Die Landesjury und die Bundesjury werden jeweils im Mai dieses Jahres zusammenkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Viel Kreativität zum Thema Internet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.