| 13.05 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Wer bewarf Rettungswagen mit Steinen?

Von einem unglaublichen Vorfall berichtet die Polizei Heinsberg: Unbekannte Täter sollen am Samstag,
Die Polizei in Heinsberg sucht Zeugen. Hinweise an 02452 9200. FOTO: dpa, rwe tba
Heinsberg. Von einem unglaublichen Vorfall berichtet die Polizei Heinsberg: Unbekannte Täter sollen am Samstag, 20. August, einen Rettungswagen während der Fahrt mit Steinen beworfen haben.

Laut Polizeibericht befuhr der Rettungswagen gegen 14.25 Uhr die Karl-Arnold-Straße von der Borsigstraße kommend in Richtung Unterbrucher Straße in Heinsberg. In Höhe der Otto-Hahn-Straße (Dekra) flogen plötzlich mehrere Steine gegen die Windschutzscheibe des Einsatzfahrzeugs. Die Scheibe wurde dadurch beschädigt.

Vor dem Rettungswagen fuhr kein Fahrzeug, so dass die Polizei davon ausgeht, dass bisher unbekannte Personen den Wagen mit den Steinen bewarfen. Der Fahrer wendete, konnte aber mit seinem Beifahrer keine Personen mehr ausfindig machen.

Zur Klärung des Geschehens sucht die Polizei nach den möglichen Tätern und Zeugen, die den Vorfall beobachteten. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 9200 entgegen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Von einem unglaublichen Vorfall berichtet die Polizei Heinsberg: Unbekannte Täter sollen am Samstag,


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.