| 16.08 Uhr

Hückelhoven
Wohnung völlig ausgebrannt

Hückelhoven: Wohnung völlig ausgebrannt
In der vergangenen Nacht ereigneten sich mehrere schwere Brände in Nordrhein-Westfalen. FOTO: rponline
Hückelhoven. Drei Verletzte, eine völlige ausgebrannte Wohnung und evakuierte Hausbewohner – das ist die Bilanz eines "verheerendes Brandes", so berichtete die Polizei gestern, der am Sonntagmittag durch auf dem Herd vergessenes Essen ausgelöst wurde. In einem Mehrfamilienhaus an der Heerstraße hatte ein Mieter im dritten Stock den Herd unbeaufsichtigt gelassen.

Er bemerkte das Unglück erst, als die Flammen bereits auf die Küche übergegriffen hatten. Erste Löschversuche schlugen fehl, so dass nur noch die Feuerwehr helfen konnte. 13 Hausbewohner wurden während der Löscharbeiten in Sicherheit gebracht.

Drei Menschen mussten mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden, darunter ein Feuerwehrmann und der Mieter. Seine Wohnung wurde zerstört und unbewohnbar; auch Fassaden- und weitere Gebäudeteile wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Wohnung völlig ausgebrannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.