| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Zahlreiche Einbrüche und Diebstähle im Kreisgebiet

So schützen Sie sich vor Wohnungseinbruch
So schützen Sie sich vor Wohnungseinbruch
Kreis Heinsberg. Etliche Einbrüche und Diebstähle meldete die Polizei am Wochenende. Am Samstagnachmittag drangen unbekannte Täter in ein Zweifamilienhaus in Neu-Immerath ein. Nachdem die Täter eine Terrassentüre geöffnet hatten, brachen sie noch weitere Türen auf.

Aus einer Wohnung wurde Geld und Schmuck entwendet. In Kückhoven war ein Einfamilienhaus auf dem Kirchweg Ziel eines Einbruches. An der Rückseite des Hauses öffneten die Einbrecher ein Fenster gewaltsam und durchsuchten alle Räume. Die unbekannten Täter entkamen mit Geld.

Das bedeuten die Gaunerzinken FOTO: RPO

In Hetzerath wurde auf der Hohenbuscher Straße die Kellertüre eines Hauses aufgebrochen. Im Haus durchsuchten die Einbrecher mehrere Schränke und Schubladen. Zur Beute konnten keine Angaben gemacht werden, da das Haus zurzeit nicht bewohnt ist.

Ein Haus Am Kammerbusch in Erkelenz suchten Einbrecher am Samstagabend heim. Nachdem sie ein Rollo hochgeschoben und Fenster aufgebrochen hatten, gelangten sie in das Haus und durchsuchten alle Räume. Zur Beute konnte man noch keine Angaben machen. Am Schwanenberger Platz versuchten unbekannte Täter, in eine Bäckerei einzubrechen. Die Täter hebelten an der Eingangstüre, was misslang.

Einbrüche in NRW 2014 – Daten und Fakten FOTO: Ferl

Ein Reihenhaus auf der Brabanter Straße in Wassenberg war am Freitagabend Ziel von Einbrechern. Über Garage und Vordach gelangten sie auf den Balkon und stiegen in das Haus ein. Nachdem sie alles durchsucht hatten, entkamen die Diebe mit Geld und Schmuck.

In Arsbeck stiegen Einbrecher in ein Haus auf dem Finkweg ein. Es wurde ein Fenster auf der Rückseite des Hauses aufgehebelt und die Wohnung durchsucht. Man entkam mit einem Mobiltelefon und Rauchwaren.

In den Nachtstunden wurde ein Haus in Heinsberg-Waldenrath (Am Strauch) von Einbrechern heimgesucht. Eine Seitentüre wurde aufgehebelt und die Wohnung des Mehrfamilienhauses durchsucht. Den Dieben fielen ein iPad, Schmuck und Geld in die Hände. In den Nachmittagsstunden wurde in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Oppelner Straße eingebrochen. Nachdem die Einbrecher die Eingangstüre aufgebrochen hatten, öffneten sie im Hausflur noch eine Wohnungstüre. Aus einer Geldkassette stahlen sie Geld und Schmuck.

Dass ein auf "Kipp" stehendes Fenster für Einbrecher wie ein offenes Fenster ist, zeigte sich auf der Römerstraße im Selfkant, wo Unbekannte durch ein ungesichertes Fenster in ein Einfamilienhaus eindrangen. Sie brachen eine Innentüre auf und durchsuchten das gesamte Haus und Schränke. Die Beute steht zurzeit nicht fest. Auf derselben Straße stiegen unbekannte Täter in ein weiteres Haus ein. Auch dort wurden sämtliche Räume und Schränke durchsucht. Der oder die Täter nahmen ein Notebook mit.

In der Nacht zu Samstag wurde aus der verschlossenen Garage eines Hauses an der Maaseiker Straße in Wegberg ein grauer Mercedes mit HS-Kennzeichen gestohlen. In der Nacht zum Freitag stahlen Diebe von dem Gelände eines Autohauses auf dem Baesweilerweg in Übach-Palenberg ein Daimler Benz der G- Klasse, Farbe silbern. Das Fahrzeug war nicht zugelassen.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Zahlreiche Einbrüche und Diebstähle im Kreisgebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.