| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
2015 weniger Regen als im Vorjahr

Langenfeld/Monheim. 2015 ist weniger Regen auf beide Städte geprasselt als im Jahr zuvor, an der Station der Wasser- und Stadtwerke wurden insgesamt 744 Millimeter gemessen (2014: 815 mm). Nach Angaben des Technischen Bereichsleiters Rudolf Gärtner sinkt der Grundwasserstand seit zehn Jahren. "Es ist noch nicht bedenklich, aber wir müssen das im Auge behalten."

Laut Gärtner sank 2015 die durchschnittliche Jahrestemperatur von 11,8 (2014) auf 11,3 Grad. Allerdings lag der 2014er-Wert auch so hoch wie in keinem anderen Jahr seit 2000. Der niedrigste Wert der letzten 16 Jahre wurde 2010 registriert: 9,7 Grad. "So warm wie 2014 war es im Durchschnitt in keinem Jahr, zu dem uns Messergebnisse vorliegen. Im milden Dezember 2015 wurde weniger geheizt als ein Jahr zuvor, so dass der Gasverbrauch im Langenfelder Stadtgebiet stark zurückging. Im Januar bis April 2015 hatte der Gasverbrauch hingegen die Vorjahresmonate jeweils klar übertroffen.

Nach Angaben von Geschäftsführer Kersten Kerl investieren 2016 die Stadtwerke 1,1 Millionen und das Verbandswasserwerk 1,8 Millionen Euro in den Ausbau des Leitungsnetzes. Neue Gas- und Wasserrohre werden in den Langenfelder Neubaugebieten Blumen-/Düsseldorfer Straße, In den Griesen/Langforter Straße und Kronprinzstraße sowie am Baumberger Waldbeerenberg verlegt. Ausgewechselt werden Rohre in Langenfeld an der Richrather-, Pestalozzi- , Turm-, Von-Ketteler-, Sauerbruch-, Herzog-, Kaiser- und Haus Gravener Straße sowie am Holunderweg, in Monheim an Sand-, Turm- und Wolfhagener Straße, am Monheimer Tor und im Kirchgässchen.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: 2015 weniger Regen als im Vorjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.