| 00.00 Uhr

Langenfeld
450 Kinder machen Sportabzeichen

Langenfeld: 450 Kinder machen Sportabzeichen
Fit wie ein Turnschlumpf: Ein Kita-Kind macht einen Satz. FOTO: Matzerath
Langenfeld. Laufen, springen, werfen: An der Aktion im Jahnstadion beteiligten sich 16 Kitas.

Ab dem Alter von sechs können Kinder das Sportabzeichen machen. Doch was ist mit dem kleinen Bruder, was mit der Tochter, die das Grundschulalter erst noch erreichen müssen? Für sie gibt es das "Mini-Sportabzeichen". Im Jahnstadion haben es jetzt rund 450 Kinder aus 16 Langenfelder Kindergärten abgelegt. "Eine schöne Veranstaltung noch ganz ohne Leistungsdruck", freut sich Carsten Lüdorf, Leiter des städtischen Sportamts: "Jedes Kind bekam eine Urkunde und eine Medaille".

Die Drei- bis Sechsjährigen absolvierten einen Parcours mit sechs Disziplinen: Ganz toll bewegen, ganz weit springen, ganz hoch springen, ganz schnell laufen, ganz weit oder hoch werfen und ganz lange laufen. "Das Mini-Sportabzeichen vermittelt Kindern vor allem die Freude an Spiel und Bewegung im Freien", sagt Lüdorf. Die Stadt Langenfeld veranstaltete die Aktion zum fünften Mal. Ins Leben gerufen wurde sie vom Kreisgesundheitsamt und dem Kreissportbund Mettmann. Beider Ziel ist es, mehr Möglichkeiten für Bewegung im Alltag von Kindern zu schaffen und das möglichst früh schon im Kindergartenalter. Teilgenommen am Minisportabzeichen-Tag haben die Kitas Immigrather Straße, Götscher Weg, Am Brückentor, St. Paulus, Freiherr-vom-Stein-Straße, Ricarda-Huch-Straße, Möncherderweg, Gieslenberg, St. Martin, Fahlerweg, Jahnstraße 2 und 113, Auf dem Sändchen, die Kindergärten von DRK und SGL sowie die Heilpädagogische Integrative Kita des Kreises.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: 450 Kinder machen Sportabzeichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.