| 00.00 Uhr

Monheim
50-Jähriger fährt mit 3,4 Promille in Kreisverkehr

Monheim: 50-Jähriger fährt mit 3,4 Promille in Kreisverkehr
Einen Monheimer hat es an der Geschw.-Scholl- / Berghausener Straße aus der Kurve getragen. FOTO: Polizei
Monheim. Bei diesem Wert würden andere schon im Krankenhaus liegen, doch dieser Autofahrer aus Monheim setzte sich noch hinter das Steuer. Und steuerte gradewegs in einen Grünstreifen. Schaden: 3000 Euro. 

Stark alkoholisiert ist ein 50-jähriger Autofahrer am Mittwoch gegen 18.30 Uhr mit seinem Peugeot auf einem Grünstreifen neben der Straße im Kreisverkehr an der Geschwister-Scholl- / Berghausener Straße gestrandet. Die Mannschaft eines Rettungswagens entdeckte ihn zufällig und versuchte ihn anzusprechen. Sie stellte Alkoholgeruch fest und informierte die Monheimer Polizei. Bei der Unfallaufnahme gab der stark alkoholisierte Monheimer den Ermittlern zufolge an, eine Panne gehabt zu haben.

Die Wahrheit über Alkohol am Steuer FOTO: ddp

Die Polizeibeamten führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 3,4 Promille. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und ihm das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt. Der Schaden am Peugeot beträgt 3000 Euro.

(pc)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.