| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
A 3 nach Lastwagen-Unfall gesperrt

Kreis Mettmann. Im Baustellenbereich auf der Autobahn 3 in Höhe von Erkrath sind gestern Nachmittag drei Lastwagen aufeinander gefahren. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn in Richtung Oberhausen bis zum Abend gesperrt werden. Am Nachmittag gab es bis zu 15 Kilometer Stau. Der Verkehr wurde über die Autobahn 46 umgeleitet. Nicht nur der Verkehr in Richtung Oberhausen war empfindlich gestört - auch in Gegenrichtung.

Denn zeitweise standen Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr auf der linken der beiden Köln-Fahrspuren, die im Baustellenbereich auf der Oberhausenseite geführt werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht genau geklärt. Auf einen grünen Sattelauflieger fuhr ein weißer Mietlastwagen auf. Später prallte ein blauer Kanalreinigungs-Lkw auf die beiden Unfallfahrzeuge. Ersten Angaben der Polizei zufolge wurden zwei Personen bei dem Unfall verletzt.

Alle drei Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten nach und nach abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Erkrath rückte zur Bergung der Verletzten an, die später in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert wurden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf einen fünfstelligen Betrag summieren.

(isf/-dts)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.