| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
A 542: Bauarbeiten ziehen sich hin

Langenfeld/Monheim: A 542: Bauarbeiten ziehen sich hin
Am Brückenbauwerk im Autobahnkreuz Monheim-Süd wird noch bis 2018 gearbeitet. Eine der gesperrten Fahrspuren wird aber bald freigegeben. FOTO: MATZERATH
Langenfeld/Monheim. Auf der seit einem Jahr gesperrten Südhälfte wird etwa Ende Oktober eine Spur geöffnet, aber nur bis Immigrath. Von Stephan Meisel

Die im April 2016 begonnene Sanierung der A 542 ist immer noch nicht abgeschlossen, die ursprünglich angekündigte Gesamtbauzeit von 14 Monaten längst überschritten. Seit genau einem Jahr ist die südliche Hälfte mit den beiden Fahrstreifen in Richtung A 3 für den Verkehr gesperrt. Und Projektleiterin Lidija Jurisic vom Straßenbau Landesbetrieb (Straßen NRW) konnte auch nach dem gestrigen Gespräch mit beteiligten Baufirmen noch keinen verbindlichen Eröffnungstermin für die 4,5 Kilometer lange A 542 nennen. Denn die Arbeiten an zwei Brückenbauwerken in Langenfeld-Immigrath und Monheim-Süd seien viel aufwändiger als gedacht.

"Wir hoffen, dass wir noch im Oktober eine Fahrspur der A 542 vom Kreuz Monheim-Süd bis Immigrath freigeben können", sagte Jurisic auf Anfrage unserer Zeitung. Bis auf die 2,5 Zentimeter dicke Deckschicht sei die Fahrbahn samt Unterbau fertig. "Das Auftragen der Deckschicht bei trockenem Wetter wird etwa 14 Tage dauern." Und die Weiterfahrt bis zur A 3 sollte bis Ende des Jahres möglich sein. "Aber die noch ausstehenden Arbeiten sind eben sehr wetterabhängig."

Nicht nur bei staugeplagten Autofahrern, sondern auch im Langenfelder Rathaus sorgen die Verzögerungen für Verdruss. Schließlich soll der schon lange beschlossene Umbau der Solinger Straße zwischen Bahnunterführung und Rathaus-Kreuzung laut Verkehrsplaner Franz Frank erst starten, wenn die A 542 wieder in beiden Richtungen voll befahrbar ist. Mit durchschnittlich 20.000 Kraftfahrzeugen am Tag sei der genannte Abschnitt der Solinger Straße schließlich eine der am stärksten befahrenen Verkehrswege in Langenfeld und da gelte es, keinen Kollaps zu provozieren.

"Wir wollen mit dem Umbau der Solinger Straße auf alle Fälle Ende Oktober beginnen", bekräftigte der Langenfelder Chefplaner Ulrich Beul. "Auch wenn sich die Arbeiten anfangs dann womöglich mit denen auf der A 542 überschneiden, werden wir sie nicht verschieben." Die Ost-West-Hauptachse im Langenfelder Straßennetz wird laut Frank "halbseitig unter fließendem Verkehr in beide Richtungen" umgebaut.

Also anders als die A 542, die zunächst ein halbes Jahr lang in die eine Richtung komplett gesperrt war und es seit einem Jahr in die andere Richtung ist. Freilich ist der Umfang dort unvergleichlich größer. Nicht nur die Fahrbahndecken werden erneuert - so wie es auf der Nordhälfte in Richtung Monheim bereits geschehen ist. Sechs Brückenbauwerke, auf denen die A 542 andere Straßen überquert, wurden und werden laut Jurisic verstärkt und neu abgedichtet. Die Bauwerke an der Anschlussstelle Immigrath und dem Wirtschaftsweg dahinter seien maroder als gedacht. In Teilen werde sie erneuert, teils seien Beton-Injektionen nötig, um den Boden zu verfestigen. Je nach Größe und Beschaffenheit von Hohlräumen funktionierten diese Injektionsarbeiten, so Jurisic, "oft nicht so wie gehofft".

Ebenso seien bei der Brücke "Schillshecke" im Autobahnkreuz Monheim-Süd die Arbeiten aufwändiger geworden. Dort musste etwa ein Teil des Bauwerks über dem Wirtschaftsweg abgerissen werden. Die in früheren Zeiten für eine mögliche Verlängerung der A 542 über den Rhein vorgesehenen Brückenpfeiler sollen auch nach der bevorstehenden Wiedereröffnung einer Fahrspur von dort an bis Immigrath zunächst umfahren werden. Dieses Provisorium wird sich laut Jurisic noch bis nächstes Jahr hinziehen. Sie rechne damit, dass etwa im April die endgültige Fahrbahn dort fertig sein wird und der Verkehr über das erneuerte Bauwerk rollen wird. "Von den abschließenden Arbeiten im Nachgang bekommen die Autofahrer nichts mit."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: A 542: Bauarbeiten ziehen sich hin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.