| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
A 542: Heute starten Vorarbeiten an der Deponie

Langenfeld/Monheim. Heute starten die vorbereitenden Arbeiten auf der Autobahn A 542. Vor der 14 Monate langen wechselseitigen Vollsperrung wegen der Komplettsanierung der 4,5 Kilometer langen A 542 wird zunächst für den im Autobahnkreuz Langenfeld abzweigenden Wirtschaftsweg zur Immigrather Deponie eine Umleitung eingerichtet. Nach Angaben der Straßen NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg tritt die Vollsperrung ab Sonntag, 10. April, in Kraft.

Im Autobahndreieck Langenfeld ist dann die Fahrt von der A3 auf die A542 nicht mehr möglich. In den Anschlussstellen Immigrath und Reusrath ist die Auffahrt auf die A542 nur in Fahrtrichtung A3 möglich. Diese Arbeiten mit einer Vollsperrung in Richtung Monheim sind voraussichtlich im Herbst abgeschlossen, dann folgt die zweite Phase der Sanierung mit acht Monate langer Vollsperrung der A 542 in Fahrtrichtung A 3. Denn es wird nicht nur die zweite Fahrbahn saniert, sondern auch die Entwässerung im Mittelstreifen. Laut Projektleiterin Lidija Jurisic wird auf der täglich von bis zu 20.000 Autos befahrenen Autobahnstrecke nicht nur der Belag erneuert. "Auch an sechs Brückenbauwerken, auf denen die A 542 andere Straßen überquert, ist viel zu tun." Sie würden verstärkt und neu abgedichtet, in einem Fall werde der Überbau komplett erneuert. Dieses Vorgehen, nacheinander jeweils eine Fahrtrichtung zu sperren, ermögliche einen Sanierungszeitraum von insgesamt 14 Monaten. Jede andere Variante hätte deutlich längere Bauzeiten erfordert. Bei Bedarf sollen in den betroffenen Städten Ampelschaltungen angepasst und Bedarfsampeln aufgestellt werden, um den Verkehrsfluss zu verbessern.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: A 542: Heute starten Vorarbeiten an der Deponie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.