| 00.00 Uhr

Langenfeld
Am Rathaus gibt's jetzt mehr "Kaffeezeit"

Langenfeld. In dem neuen Café hängt der Kuchen - als Dekoration - auch an den Wänden.

Alles Kuchen oder was? Die neue "Kaffeezeit" gegenüber dem Rathaus am Konrad-Adenauer-Platz ist geöffnet. Sogar die Blumengestecke auf den Tischen sind ohne viel Fantasie als rosa Tortenkuppeln und Petit Fours zu erkennen. Selbst an den Wänden machen Öl-Gemälde von Sacher-Torten und Himbeerstückchen Appetit. Die "Kaffeezeit", einst kleines Hobby-Café der Langenfelderin Erika Terstesse im Langforter Einkaufszentrum, hat sich zur schicken Konditorei gemausert. Schon am ersten Tag der Neueröffnung trudelten einige neugierige Langforter ein, um zu sehen, was aus ihrem ehemaligen Lieblings-Café geworden ist. Stammkundin Else Dörner (92) ist mit dem "Senioren-Scooter" angereist - und staunt. "Prima hier, auch wenn ich nun nicht mehr durch die Hintertür ins Café gehen kann", sagt die ehemalige Nachbarin.

Um mehr als das Doppelte auf 280 Quadratmeter hat sich Tortenbäckerin Erika Terstesse mit dem Umzug vergrößert. "Wir sind neben Sticherling die einzige Konditorei im Zentrum", sagt Terstesse. "Das kann Langenfeld gut vertragen." Mit am Start ist erstmals der gelernte Konditor Michael Monjau, der in Langenfeld beim Traditions-Café Jappes gelernt hat. Mit ihrem sicheren Gespür für eine geschmackvolle Inneneinrichtung hat Terstesse auch am neuen Ort gezeigt, was man aus eher tristen Räumen wie einem ehemaligen Schlecker-Laden zaubern kann. Während das Tagescafé im unteren Bereich in aktuellem Design der 50er Jahre mit seinen Charles-Eames-Stühlen modern wirkt, ist der Veranstaltungsraum geschickt mit den weißen Landhausmöbeln aus dem Langforter Café möbliert worden. Zu essen gibt es nicht nur Torten und Kuchen, sondern den ganzen Tag über von 10 bis 18 Uhr auch herzhafte Snacks, die alle selbst gefertigt sind. Das Café hat keinen Ruhetag. Die obere Etage soll Gesellschaften und Familienfeiern vorbehalten sein.

(ik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Am Rathaus gibt's jetzt mehr "Kaffeezeit"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.