| 20.30 Uhr

Monheim
Arbeiter stürzt mehrere Meter tief

Monheim: Arbeiter stürzt mehrere Meter tief
Da der Verletzte Schäden an der Wirbelsäule davongetragen haben kann, schied ein Transport über Straßen aus. Christoph 9 wurde angefordert. FOTO: Feuerwehr
Monheim. Montag am Spätnachmittag ereignete sich auf einer Hochbaustelle im Gewerbegebiet Rheinpark ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 24-jähriger Handwerker stürzte nach Angaben von Feuerwehrsprecher Thorsten Schlender innerhalb der Baustelle mehrere Meter in die Tiefe.

Der zuerst eintreffende Rettungswagen der Feuerwehr forderte die Unterstützung durch ein Löschfahrzeug an, um die Person aus dem Obergeschoss der Baustelle zu retten. "Da es auf einer Baustelle keine Treppen gibt, ist die achsengerechte Bergung eines Verletzten nur über viele Hände möglich - ohne ihn viel zu bewegen", so Schlender.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg angefordert, der den Patienten in eine Spezialklinik transportierte. "Das gibt einfach das Unfallmuster vor, schließlich konnte der Mann innere Verletzungen oder Schäden an der Wirbelsäule haben", so Schlender. Das Amt für Arbeitschutz wurde eingeschaltet.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Arbeiter stürzt mehrere Meter tief


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.