| 00.00 Uhr

Langenfeld/Mettmann
Arbeiterwohlfahrt verlängert Öffnungszeiten von Kitas

Langenfeld/Mettmann. Das "Hummelnest" ist ab Januar ein paar Stunden länger pro Woche belebt als bislang. Die Kita der Arbeiterwohlfahrt (Awo) an der Langforter Straße in Langenfeld verlängert ihre Öffnungszeiten. Dies teilte der Awo-Kreisverband gestern in Mettmann mit.

Die heimische Awo profitiert nach eigenem Bekunden vom Bundesprogramm "KitaPlus - weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist". In dessen Rahmen werden längere Öffnungszeiten in Kitas erprobt. Zudem werden Eltern zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beraten und Kooperationen der Kitas mit Arbeitsagenturen, Jobcentern und der Wirtschaft gefördert.

Finanzielle Unterstützung erhält das Programm vom Bundesfamilienministerium. Die Awo im Kreis Mettmann ist mit drei Einrichtungen beteiligt. In der Kita Kolpingstraße in Hilden sind die Öffnungszeiten ab August um eine Stunde verlängert worden - auf elf Stunden täglich. Ab Januar werden auch die Kita Engelbertstraße in Ratingen und die Kita Langforter Straße in Langenfeld länger geöffnet. Zudem werden "individuelle Betreuungszeiten" für Familien angeboten. Damit ist die Awo nach eigenen Angaben der Träger mit den längsten Kita-Öffnungszeiten im Kreis.

Die Verlängerung der Öffnungszeiten um eine Stunde täglich ist laut Awo-Projektleiterin Jenny Burkhardt nur ein erster Schritt. Wie es weitergeht, hängt nach ihren Worten von den finanziellen Möglichkeiten und besonders den Mitteln für die Randzeiten-Betreuung ab.

(gina)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Mettmann: Arbeiterwohlfahrt verlängert Öffnungszeiten von Kitas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.