| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Arbeitslosenquote: Niedrigster Stand seit 2011

Langenfeld/Monheim. Im Kreis Mettmann ist die Arbeitslosenquote im November auf 6,4 Prozent gesunken. "Wir weisen damit den niedrigsten Wert seit 2011 aus", sagt Marcus Kowalczyk, Chef der Agentur für Arbeit Mettmann. Der Arbeitsmarkt im Kreis zeige sich in einer guten Verfassung. Signale, die eine grundsätzliche Abschwächung der günstigen Entwicklung andeuten, seien nicht erkennbar. Kowalczyk erkennt darin eine Botschaft an die Wirtschaft: "Die Unternehmen suchen händeringend nach Fachkräften. Sie sollten jetzt tätig werden und die vorhandenen Potenziale aktiv nutzen." Auch im November hat sich die seit Monaten sinkende Arbeitslosigkeit bei den Jüngeren bis 24 Jahren fortgesetzt. "Hier liegt die Quote jetzt bei 4,5 Prozent", sagt Kowalczyk.

In Langenfeld waren im November 1562 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, das entspricht einer Quote von 5,0 Prozent. Für die Stadt Monheim liegt die Arbeitslosen-Quote bei 7,2 Prozent, dem entsprechen in absoluten Zahlen 1563 Arbeitslose. Der Bestand an bei der Langenfelder Agentur gemeldeten Arbeitsstellen ist im November um 34 Stellen auf 535 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 49 Arbeitsstellen mehr.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Arbeitslosenquote: Niedrigster Stand seit 2011


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.