| 00.00 Uhr

Langenfeld/Düsseldorf
Autobahndreieck A 59/A 46 bleibt ein Nadelöhr

Langenfeld/Düsseldorf. Am Pfingstwochenende sollten Ausflügler 26 größere Baustellen auf NRW-Autobahnen beachten.

Kurzurlauber sollten bei ihrer Routenplanung am verlängerten Pfingstwochenende 26 größere Baustellen auf Autobahnen in NRW beachten. Neben der in Fahrtrichtung Monheim komplett gesperrten A 542 ist am Samstag bis Mitternacht die A 46 in Richtung Neuss zwischen den Anschlussstellen Düsseldorf-Bilk und Neuss-Uedesheim nicht befahrbar.

Die ausgeschilderten Umleitungen führen von Düsseldorf-Wersten und Düsseldorf-Bilk zur Anschlussstelle Neuss-Hafen an der A57. Weitere Einschränkungen sind auf den Autobahnen A 1, A 2, A 3, A 4, A 40, A 42, A 43, A 44, A 45, A 46, A 57, A 542 sowie A 565 (Details im Internet unter unter www.verkehr.nrw.de).

Derweil nimmt der Umbau des Autobahn-Dreiecks Düsseldorf-Süd nach diversen Verzögerungen Gestalt an. Der Landesbetrieb Straßen.NRW lässt im Kreuzungsbereich der A46 mit der A59 derzeit für rund 2,5 Millionen Euro ein Regenrückhaltebecken errichten. "Wir sind mit den Arbeiten voll im Zeitplan. Bis zur Fertigstellung des Beckens wird es aber noch bis Ende diesen Jahres dauern", sagt ein Sprecher von Straßen.NRW.

Mit Blick auf den geplanten Ausbau der A46 am Dreieck Düsseldorf-Süd von vier auf sechs Spuren ist bereits eine Rampe errichtet worden. Sie soll dafür sorgen, dass beim Übergang zur A59 aus Düsseldorf kommend kein Wechselverkehr entsteht. Bis die Auffahrt zur A59 jedoch in Gänze neu trassiert werden kann, müssen die Bauarbeiten am Regenrückhaltebecken abgeschlossen sein. Der Landesbetrieb rechnet damit, dass mit dem Ausbau der A46 in diesem Abschnitt im Frühjahr 2017 und somit direkt im Anschluss an die jetzigen Bauarbeiten begonnen werden kann. Schon jetzt wird das Nadelöhr während des Berufsverkehrs regelmäßig zur Staufalle.

Fertig ist indes die neutrassierte Auffahrt auf die A59 aus Wuppertal kommend bzw. der Übergang der A59 zur A46 Richtung Düsseldorf. Dort ist die Auffahrt jetzt zweispurig und wurde entzerrt; durch eine eigene Spur für Autofahrer, die in Eller die Autobahn verlassen wollen.

(kro/mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Düsseldorf: Autobahndreieck A 59/A 46 bleibt ein Nadelöhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.