| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Autoprüfer kommen heute nach Monheim

Langenfeld/Monheim: Autoprüfer kommen heute nach Monheim
ADAC-Prüfer schauen im Container auch unter die Motorhaube und checken zum Beispiel, ob Öl oder Kühlflüssigkeit in ausreichender Menge vorhanden sind. FOTO: bsen
Langenfeld/Monheim. In der mobilen Prüfstation des ADAC werden Grundfunktionen von Pkw gratis getestet. Von Jonas Rockelsberg

Im gelben Container steht ein blauer Ford. Die gelbe Rüttelplatte bringt das linke Hinterrad ordentlich in Schwingung. Nach ein paar Sekunden ist das rechte Rad dran. Diese Prozedur gehört zum Service des mobilen Prüfdienstes des ADAC. Autofahrer konnten in den vergangenen Tagen auf dem Parkplatz des "toom"-Baumarktes an der Hardt in Langenfeld zwei der möglichen sieben Gratis-Angebote wählen. Der Grund dafür, dass nicht alle Serviceleistungen in Anspruch genommen werden können, ist Zeit. Denn wie Kfz-Techniker Thomas Hartmann sagt: "Hier fahren pro Tag 30 bis 35 Auto durch."

Der erste Kunde möchte gerne seine Stoßdämpfer und Bremsen überprüfen lassen. Hartmann fährt das Auto über die Rampe auf den Prüfstand. "Den Stoßdämpfertest macht eigentlich fast jeder. Denn die meisten Autofirmen haben kein Testgerät dafür, weil ein Stoßdämpfertest für eine Zulassung nicht nötig ist", erklärt der Experte.

Zuerst überprüft er die vorderen Stoßdämpfer mit den Rüttelplatten. Dann fährt er das Auto ein Stück vor auf den Bremsentester. Dieser besteht aus zwei Rollen, die die Räder zum Drehen bringen und dann die Bremsleistung und deren Verteilung messen. Auch ein Batterietest ist möglich, ebenso die Überprüfung der Reifen, des Kühl- und Frostschutzes, der Ladekapazität, der Lichtmaschine oder der Funktion der Klimaanlage.

"Bei den meisten ist alles okay, aber es kommt schon vor, dass einige im Grenzbereich sind. Ganz selten ist wirklich etwas im Argen", sagt Hartmann. Manchmal komme es auch vor, dass bei einem bestimmten Test eine Fehlfunktion eines anderen Teiles entdeckt wird. "Zum Beispiel beim Stoßdämpfer-Test. Da hört man es häufiger schon einmal irgendwo klappern." Doch bei den ersten Kunden an diesem Tag ist nichts zu bemängeln. Nur einem empfiehlt der Prüfer: "Fahren Sie mit den Reifen die Saison noch durch. Danach sollten sie die wechseln." Die Atmosphäre ist entspannt, der Service persönlich, nette Gespräche entstehen.

Ab heute ist der mobile Prüfdienst in Monheim. Zu finden ist er dort bis Freitag auf dem Parkplatz des Baumarktes Hellweg, Benzstraße 5. Die Prüfungen werden jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr durchgeführt. Wer eine umfassende Prüfung benötigt, kann diese im ADAC-Prüfzentrum in Köln-Sülz, Luxemburger Straße 169, vornehmen lassen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Autoprüfer kommen heute nach Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.