| 00.00 Uhr

Langenfeld
Bei Trunkenheitsfahrt zwei Blumenkübel gerammt

Langenfeld. Nicht nur ein Strafverfahren wegen Unfallflucht, sondern auch eines wegen Trunkenheit am Steuer hat sich ein 32-jähriger Langenfelder eingehandelt, der Samstagnacht gegen 1.55 Uhr mit seinem schwarzen Pkw Opel Astra auf dem Götscher Weg einen Unfall gebaut hat.

Die Polizei vermutet, dass er wegen zu hoher Geschwindigkeit an der Kreuzung Götscher Weg/Marienstraße die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, so dass der Astra von der Fahrbahn abkam und gegen zwei große Blumenkübel prallte.

Sie wurden zerstört, und auch am Unfallfahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dennoch entfernte sich der 32-Jährige zu Fuß unerlaubt vom Unfallort. Die von aufmerksamen Zeugen sofort alarmierte Polizei konnte den Flüchtigen aber kurz darauf festnehmen. Eine Blutprobe bewies, dass er alkoholisiert war. Der Führerschein des Langenfelders wurde sichergestellt. Und er erhielt ein Fahrverbot. Der entstandene Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 6000 Euro.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Bei Trunkenheitsfahrt zwei Blumenkübel gerammt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.