| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Bei Umbau der A59-Abfahrt wird Verkehr umgeleitet

Langenfeld/Monheim. Am kommenden Montag starten an der Abfahrt von der A59 auf die Berghausener Straße (L353) umfangreiche Bauarbeiten. Der Straßenbau-Landesbetrieb lässt die aus Fahrtrichtung Düsseldorf kommende Rampe vor der Einmündung so verbreitern, dass eine zweite Linksabbiegespur nach Langenfeld angelegt werden kann. Von Stephan Meisel

Nach Angaben der Regionalniederlassung Niederrhein dauern die Arbeiten voraussichtlich bis Ende Oktober. "Die Rechtsabbiegespur nach Baumberg wird in der gesamten Bauzeit gesperrt", kündigt Projektleiter Dietmar Giesen an.

Eine Umleitung nach Baumberg werde auf der A 59 für diese sieben Wochen ausgeschildert, sagt Giesen. Der Autobahnverkehr werde über die Anschlussstelle Monheim nach Baumberg umgeleitet. Die vorhandene Linksabbiegespur in Richtung Langenfeld werde hingegen neben der Baustelle geöffnet bleiben. "Falls diese Abfahrt von der A 59 an einem Wochenende komplett gesperrt werden müsste, würden wir dies zuvor ankündigen."

Der Umbau dient laut Giesen dazu, auf der Berghausener Straße sowohl auf Langenfelder wie auf Monheimer Gebiet eine Grüne Welle einzurichten. Nach einem von beiden Städten in Auftrag gegebenen Konzept soll im gesamten Verlauf an insgesamt acht Knotenpunkten durch Umbauten und/oder veränderte Ampelschaltungen ein besserer Verkehrsfluss erreicht werden. Deshalb wird ab nächster Woche die L 353 auch vor der östlichen Rampe zur A 59 verbreitert, so dass neben den beiden Geradeaus-Spuren nach Langenfeld eine verlängerte Rechtsabbiegespur zur A59 in Richtung Düsseldorf möglich ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Bei Umbau der A59-Abfahrt wird Verkehr umgeleitet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.