| 00.00 Uhr

Langenfeld
Bergischer Fahrradbus tritt seinen Dienst an

Langenfeld: Bergischer Fahrradbus tritt seinen Dienst an
Bis zu 16 Fahrräder finden in dem Anhänger Platz, im Bus noch mal 14. FOTO: Udo Teifel
Langenfeld. Samstags, sonntags und an Feiertagen fährt der Bus von Opladen über Hückeswagen nach Marienheide.

Der Bergische Fahrradbus hat am Wochenende seinen Betrieb aufgenommen. Bis zum 1. November verkehrt der Bus samstags, sonntags und an Feiertagen in beiden Richtungen zwischen Opladen und Marienheide entlang des Panorama-Radwegs Balkantrasse und des Bergischen Panorama-Radweges. Radfahrer können so eine komplette Strecke oder Teil-Etappen mit dem Bus zurücklegen.

Dabei liegen die zehn Haltestellen in Wipperfürth, Hückeswagen, Wermelskirchen, Hilgen und Burscheid. Angeboten wird die neue Linie vom Rheinisch-Bergischen und vom Oberbergischen Kreis. Kooperationspartner des Projekts sind die Oberbergische Verkehrsgesellschaft (OVAG), der Regionalverkehr Köln (RVK) und Wupper-Sieg (Wupsi).

Bis zu 16 Fahrräder können quer zur Fahrtrichtung in stabilen Rahmen auf dem Anhänger fixiert werden. Mit 2,30 Metern Breite und 18,35 Metern Länge liegen die Anhänger größentechnisch in den Vorgaben für Anhänger von Linienbussen. Diese dürfen nicht breiter als 2,50 Meter und nicht länger als 18,75 Meter sein. Zusätzlich können 14 Fahrräder im Bus abgestellt werden. Von den sechs Anhängern werden zwei von der OVAG, je einer von RVK und Wupsi genutzt. Die Busse verkehren alle zwei Stunden. In Opladen startet um 9.48 Uhr die erste Fahrt, die letzten Gäste werden um 17.48 Uhr mitgenommen. In Marienheide beginnt die erste Fahrt um 8.54 Uhr, zur letzten Fahrt tritt der Bus um 16.45 Uhr an.

Bei den Preisen gelten die Tarife des Verkehrsbundes Rhein-Sieg (VRS), für die Fahrradmitnahme fallen zusätzlich 2,80 Euro an. So kostet die Strecke von Opladen nach Wermelskirchen inklusive Fahrradmitnahme 7,90 Euro. Von Opladen bis Marienheide fallen 14,20 Euro an. Schon bei einer Probefahrt zeigten sich die Gäste des Rheinisch-Bergischen und des Oberbergischen Kreises beeindruckt. Die Angebotsträger sind sich sicher: Viele Gäste werden die neue Linie nutzen. Den Fahrplan gibt es unter www.rvk.de/ausfluege-freizeit-reisen/bergischer-fahrradbus

(mer)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Bergischer Fahrradbus tritt seinen Dienst an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.