| 00.00 Uhr

Langenfeld/Berlin
Berliner Verein setzt sich für Denkmal ein

Langenfeld/Berlin. 1964 wurde die Bronzeplastik des Langenfelder Künstlers Herbert Holewa auf dem Berliner Platz (so benannt 1959) aufgestellt. Sie soll an die Teilung Berlins und Deutschlands erinnern. "Wir hoffen sehr, dass Stephan Anhalt, Chefplaner im Langenfelder Rathaus und als Untere Denkmalbehörde zuständig für den Eintrag in die Liste, unseren Argumenten folgen wird", schreibt uns Christa Junge, Vorsitzende des Vereins Berliner Bärenfreunde, der sich von Berlin aus für den Eintrag des Kunstwerks stark gemacht hat.

Im Bewusstsein vieler Langenfelder ist der Bär hingegen als Erinnerungssymbol an das geteilte Deutschlands nicht so präsent.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Berlin: Berliner Verein setzt sich für Denkmal ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.