| 00.00 Uhr

Langenfeld
Besucher üben Umgang mit Feuerlöscher

Langenfeld: Besucher üben Umgang mit Feuerlöscher
So funktioniert ein Feuerlöscher: Beim Tag der offenen Tür haben die Besucher den richtigen Umgang damit gelernt und konnten das Gerät auch gleich ausprobieren. FOTO: Frank Noack
Langenfeld. Hauptbrandmeister Bernd-Willi Thiessen, Gruppenführer der Löschgruppe Richrath, ist zufrieden. "Es ist schön, dass so viele Bürger den Weg zu uns auf den Festplatz gefunden hatten und auch bei der Fahrzeugübergabe dabei waren." Durch die rege Teilnahme der Bürger sei das Fest "ein voller Erfolg gewesen".

Eine besondere Attraktion beim Tag der offenen Tür war für die Kinder zweifelsohne die Riesenhüpfburg, die mit rund zwölf Metern Länge und rund sechs Metern Breite über eine Rutsche verfügte.

Auch für die Erwachsenen gab es interessantes rund um die Feuerwehr zu erleben. Das in unserer Zeitung bereits ausführlich vorgestellte neue Löschgruppenfahrzeug war ein besonderer Anziehungspunkt. Viele Besucher bestaunten es und ließen sich von den Feuerwehrleuten die Details erklären. Dabei gab es schon das ein oder andere überraschte Gesicht, so zum Beispiel als erklärt wurde, dass die eingebaute Feuerlöschpumpe bei zehn bar mindestens 2000 Liter pro Minute fördern kann.

Den richtigen Gebrauch von Feuerlöschern zeigte Thiessen. Freiwillige aus dem Publikum probierten den Umgang an einem Feuer gleich aus - unter der fachkundigen Aufsicht der Feuerwehr. Im Anschluss daran zeigten die Wehrleute eine Fettexplosion. Diese Simulation verdeutlichte den Besuchern, wie gefährlich es ist, einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. Dabei gab es viele überraschte Gesichter.

Auch die Aufklärung bezüglich Rauchwarnmelder haben die Gastgeber nicht vernachlässigt. Trotz eindringlicher Werbung haben es diese kleinen Lebensretter noch immer nicht in jeden Haushalt geschafft, beklagte Thiessen. Besonders interessant war für viele Besucher auch die Übung der Langenfelder Jugendfeuerwehr, die ihr Können bei einer realistisch gestalteten Einsatzübung unter Beweis stellten. Angenommenes Übungsszenario war ein Verkehrsunfall, bei dem es zu einem Brand gekommen war. Gleichzeitig sollte eine Person gerettet werden.

Das kulinarische Angebot beim Sommerfest war gut. "Neben den Grillwürstchen ist auch die Richrather Kaffeetafel mit frischen Kuchen wieder gern genommen worden", ergänzt Jan Wiesmann, der souverän durch das abwechslungsreiche Programm des "Tags der offenen Tür" führte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Besucher üben Umgang mit Feuerlöscher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.