| 00.00 Uhr

Monheim
Betrüger gibt sich als Polizist aus

Monheim. Die Polizei warnt vor einem Trickbetrüger, der sich am Donnerstagnachmittag in mindestens zwei Fällen gegenüber älteren Frauen als Kriminalpolizist ausgegeben haben soll. Gleich zweimal kurz hintereinander hatte der Unbekannte an Wohnungstüren zweier über 80 Jahre alter Seniorinnen geklingelt. Zwar ließ laut Polizeibericht eine der Frauen ihn herein, doch sei auch sie "ausreichend sensibilisiert gewesen, um dem falschen Polizisten letztendlich keine Gelegenheiten zum erfolgreichen Diebstahl oder Betrug zu geben".

Der etwa 45 Jahre alte Mann hatte zunächst gegen 13.35 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Geschwister-Scholl-Straße geklingelt, gegen 14 Uhr in einem Mietshaus an der Marderstraße. In beiden Fällen habe er polizeiliche Ermittlungen vorgetäuscht. Deshalb, so behauptete er, müssten die Rentnerinnen Angaben zu Bankverbindungen sowie in der Wohnung vorhandene Geldbeträge und Scheckkarten machen. Beide Frauen fielen nicht auf diese Masche rein, wiesen den Betrüger aus dem Haus und benachrichtigten die Polizei.

Eine sofortige Fahndung nach dem Straftäter verlief ohne Erfolg. Die Seniorinnen beschrieben ihn wie folgt: Er ist ein mitteleuropäischer Typ, etwa 45 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank, hat dunkles, kurzes Haar, einen ausrasierten Oberlippenbart, sprach Hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war er mit dunkelblauer Hose und dunkelblauer Windjacke. Die Polizei bittet, verdächtige Beobachtungen zu melden.

Hinweise an die Polizei in Monheim, Telefon 02173 - 95946550

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Betrüger gibt sich als Polizist aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.