| 08.02 Uhr

Gewalttat in Langenfeld
Bewohner schwer verletzt bei Streit in Flüchtlingsheim

Gewalttat in Langenfeld: Bewohner schwer verletzt bei Streit in Flüchtlingsheim
Spezialisten sicherten die Spuren. Die Stufen des Hauses waren voller Blut. FOTO: Schüller
Langenfeld. Bei einem Streit unter Bewohnern in einer Langenfelder Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber ist am Sonntagnachmittag ein Mann schwer verletzt worden. Von Stephan Meisel

Nach Angaben eines Polizeisprechers handelt es sich um ein versuchtes Tötungsdelikt, ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden. Die Tat ereignete sich gegen 16.10 Uhr.

Mit Hinweisen auf die noch laufenden Ermittlungen der Mordkommission machte der Polizeisprecher bis zum Redaktionsschluss keine Angaben zur Art der Verletzungen und zu möglichen Hintergründen der Tat.

 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.