| 00.00 Uhr

Langenfeld
Bibliotheksverein sucht Vorlesepaten

Langenfeld. Gerd Auweiler ist der neue Vorsitzende in Langenfeld.

Der Förderverein der Langenfelder Stadtbibliothek hat einen neuen Vorsitzenden. Die anwesenden Mitglieder wählten auf der Jahreshauptversammlung Gerd Auweiler zum Nachfolger von Irene van Dassen. Die bisherige Vorsitzende stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Wiedergewählt wurden die Zweite Vorsitzende, Bibliotheksleiterin Martina Seuser, und die langjährige Kassiererin Marlene Gries. Ergänzt wird das Vorstandsteam durch die Beisitzer Birgit Richter, Hans Günter Thies und Burkhard Worm.

Der Verein wurde vor 21 Jahren gegründet, um die Stadtbibliothek bei ihren vielfältigen Aufgaben zu unterstützen. Dabei liegt - wie Seuser in ihrem Jahresbericht für 2017 hervorhob - der Fokus besonders auf der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Stadtbibliothek pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen, um so schon die Jüngsten an Bücher und Sprache heranzuführen. Der Bibliotheksförderverein unterstützt die Arbeit durch finanzielle Mittel, aber auch durch die ehrenamtlichen Vorlesepaten, die samstags Vorlesestunden für Kindergarten- (11 bis 11.30 Uhr) und Grundschulkinder (12 bis 12.45 Uhr) in der Stadtbibliothek gestalten.

Außerdem veranstaltet der Förderverein zum Beispiel Bücher- und Zeitschriftentrödel. Mitglieder des Vereins erhalten bei verschiedenen Veranstaltungen in der Bücherei Eintrittsermäßigungen.

Neue Mitglieder, die die Arbeit des Vereins unterstützen, besonders auch neue Vorlesepaten, sind willkommen. Kontakt über die Stadtbibliothek, Martina Seuser, Hauptstraße 131, Telefon 02173 794-4201, stadtbibliothek@langenfeld.de.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Bibliotheksverein sucht Vorlesepaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.