| 00.00 Uhr

Monheim
Brandstifter zündeln schon wieder

Monheim. Serie in Monheim setzt sich fort: Zwei mutwillig gelegte Brände wurden bemerkt und schnell gelöscht.

Die Serie von Brandstiftungen in Monheim geht unvermindert weiter: Zwei Fälle vom Wochenende aus der Altstadt und dem Berliner Viertel teilte die Polizei erst am Montag mit. Dank aufmerksamer Zeugen und schneller Löscharbeiten entstand jeweils nur geringer Schaden. Verletzt wurde niemand.

Am Freitag gegen 22 Uhr waren Feuerwehr und Polizei zu einem Grundstück an der Grabenstraße gerufen worden. Dort brannte es in einem Metallcontainer für Altkleiderspenden. Zeugen hatten den Qualm bemerkt und den Notruf gewählt. Die Feuerwehr musste den mit einem Vorhängeschloss gesicherten Behälter aufbrechen, löschte die glimmenden Textilien dann schnell. Hinweise auf den Täter liegen laut Polizei bisher nicht vor. Es sei nicht auszuschließen, dass dieser auch den zweiten Brand am Wochenende gelegt hat.

Am Samstag gegen 19.30 Uhr hatte im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses am Steglitzer Platz ein Bewohner Brandgeruch und leichten Rauch im Erdgeschoss bemerkt. Als er nach der Ursache suchte, fand er im Keller einen kokelnden Putzlappen, der auf dort abgestellten Tüten mit Altkleidern lag. Der Bewohner erstickte den Brand sofort selber mit einem Feuerlöscher. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren, ermittelt in beiden Fällen und bittet unter Telefon 02173-95946550 um weitere Zeugenhinweise.

Beide Taten fügen sich in die Serie von Brandstiftungen in Monheim ein, die seit gut einem Jahr viele Bürger beunruhigt. Zuletzt waren vor allem geparkte Autos angezündet worden. So wurden im Januar auf dem Parkdeck des Kaufland-Supermarkts vier Fahrzeuge beschädigt. Weitere fünf an der Tegeler Straße, und am Mehlpfad geparkte Autos gingen wenige Tage zuvor in Flammen auf. Zudem wurden letztes Jahr ebenfalls im Parkhaus an der Schöneberger Straße, in einem Mehrfamilienhaus an der Anne-Frank-Straße und in Containerbauten an der Bregenzer Straße Brände gelegt. Auch aus Müllcontainern schlugen in den letzten Wochen im Berliner Viertel Flammen. Und erst am Sonntag vor einer Woche zündeten Unbekannte auf einem Schulgelände an der Erich-Klausener-Straße ein direkt vor der Eingangstür abgestelltes Möbelstück an.

Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann hatte für Hinweise, die zur Klärung dieser Serie und zur Ergreifung der Täter führt, im vergangenen Jahr eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Brandstifter zündeln schon wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.