| 00.00 Uhr

Monheim
Brandstifter zünden in Monheim Papiercontainer an

Monheim. Schon wieder hat jemand in Monheim ein Feuer gelegt - diesmal an der Alten Schulstraße. Nach Polizeiangaben stand am Montag gegen 21.30 Uhr ein Kunststoff-Container für Altpapier in Flammen, in Höhe des Hauses Nr. 6.

Ein Anwohner hatte zuerst Rauch bemerkt und dann das Feuer im Inneren des 1100-Liter-Behälters. Er löschte die Flammen selber mit Wasser und alarmierte dann die Feuerwehr, die noch einmal nachlöschte. Laut Polizei hat der Anwohner durch das schnelle Eingreifen einen größeren Schaden verhindert. Feuerwehr und Polizei sind sich einig, dass das Feuer gelegt wurde. Ein Strafverfahren ist eingeleitet. Die Tat fügt sich in die Serie von Brandstiftungen in Monheim ein, die seit gut einem Jahr viele Bürger beunruhigt. Allein in den vergangenen zwei Monaten wurden im Berliner Viertel zehn geparkte Autos beschädigt. Zweimal wurden im Parkhaus an der Schöneberger Straße Brände gelegt, außerdem in einem Mehrfamilienhaus an der Anne-Frank-Straße und in Containerbauten an der Bregenzer Straße.

Hinweise an die Polizei in Monheim, Telefon 02173 - 95946550

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Brandstifter zünden in Monheim Papiercontainer an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.