| 00.00 Uhr

Monheim
Brandstifterinnen richteten hohen Schaden an

Monheim. Der Schaden, den fünf junge Brandstifterinnen seit Mai 2015 in mindestens 13 Fällen angerichtet haben sollen, beläuft sich nach Schätzungen von Polizeisprecher Ulrich Löhe auf einen hohen fünfstelligen Betrag. "Sie haben vor allem Papiercontainer angezündet, teils beschädigten die Flammen aber Unterstände und Fassaden." Wie berichtet, soll die 19-jährige Hauptbeschuldigte die 13 Taten gestanden haben, in einigen Fällen hätten ihre zwischen 14 und 17 Jahre alten Freundinnen dabei mitgemacht.

Die von den Mädchen laut Löhe genannten Tatmotive: Frustabbau sowie Nervenkitzel. Mit der Anfang 2015 gestarteten Serie von nächtlichen Brandstiftungen an Autos bringt die Polizei die Mädchen nicht in Verbindung.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Brandstifterinnen richteten hohen Schaden an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.