| 00.00 Uhr

Monheim/Leverkusen
BrauchtumspfarrerTeller bekommt Goldenen Schelm

Monheim/Leverkusen: BrauchtumspfarrerTeller bekommt Goldenen Schelm
Pfarrer Heinz Peter Teller bekam den Goldenen Schelm. FOTO: UM
Monheim/Leverkusen. Heinz Peter Teller ist neuer Träger des "Goldenen Schelms". Der Elferrat der Großen Monheimer Karnevalsgesellschaft (Gromoka) zeichnete den Opladener Pfarrer für dessen Verdienste um das Monheimer Brauchtum und den Karneval aus. Der Geistliche aus der Kirchengemeinde St. Remigius in Opladen hält seit Jahren im Brauchtumsgottesdienst "Messe op Platt" am Karnevalssonntag die Predigt.

Im festlich geschmückten Franz-Boehm-Hauses hatte der Präsident des Gromoka-Elferrats, Norbert Pergande, eine bunte Gästeschar begrüßt. Teller sei "einer der wenigen Pfarrer, die noch in der Lage sind, die Predigt in rheinischer Mundart zu halten. Diese ist dann gespickt mit Witzen und Anekdoten, die aber immer der kirchlichen Würde gerecht werden."

Kabarettist Tobias Wessler lockerte musikalisch die Stimmung auf. Monheims ehemaliger Pfarrer Winfried Motter hielt eine humorvolle Laudatio auf seinen Kleriker-Kollegen Teller. Pergande überreichte ihm die von der Künstlerin Elke Tenderich-Veit geschaffene Schelmfigur. Teller vermutete mit einem Augenzwinkern, dass damit seine Präsenz bei der Monheimer Brauchtumsmesse auf Lebenszeit gesichert sei. Die singenden "Piwipper" unter Kurt Schacknies (Gitarre) umrahmten die Feier mit lustigen, teils szenisch dargestellten Rheinliedern.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Leverkusen: BrauchtumspfarrerTeller bekommt Goldenen Schelm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.