| 08.40 Uhr

Monheim
Brennender Transporter mit Gasflasche im Kofferraum

Propangasflasche in brennendem Transporter
Propangasflasche in brennendem Transporter FOTO: Patrick Schüller
Monheim . In Monheim brannte am Dienstagmittag ein Transporter komplett aus. Besonders gefährlich: Im Inneren des Wagens befand sich eine Propangasflasche, die zu explodieren drohte. Es entstand Sachschaden von mindestens 40.000 Euro. 

Am Dienstag um 14.10 Uhr wurde die Monheimer Feuerwehr zu einem voll brennenden VW-Transporter gerufen, der auf der Deichstraße in Baumberg parkte. Die Flammen griffen bereits auf eine angrenzende Mauer und eine Hecke über. Wegen der brennbaren Flüssigkeiten in dem Wagen rückten die Wehrleute dem Brand mit Wasser und Schaum zu Leibe.

Der Brand musste schnell gelöscht werden, weil nach Angaben des Halters eine gefüllte Propangasflasche im Innern lagerte. "Wenn die Berstscheibe gebrochen wäre, wäre Gas ausgetreten", so Einsatzleiter André Linscheid. Vorsichtshalber wurde die Flasche noch eine Weile gekühlt. 

Auslöser war nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen der technische Defekt an einem benzinbetriebenen Kompressor, der für aktuelle Arbeiten an Glasfaserleitungen zur Unglückszeit im geöffneten Laderaum in Betrieb war.

An dem totalbeschädigten Kleintransporter und dessen Ladung, an einer Hecke, der Grundstücksumzäunung, der Straßenlaterne und einem Verkehrsschild sowie der asphaltierten Fahrbahndecke entstand erheblicher Sachschaden - nach einer ersten Schätzung von mindestens 40.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. 

 

(elm/irz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Brennender Transporter mit Gasflasche im Kofferraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.