| 00.00 Uhr

Langenfeld
Bücherei knipst das Kopfkino an

Langenfeld. In Richrath lesen zwei Autoren zu Kerzenschein, Wein und Knabbereien.

Eine Herbstlesung im Doppelpack veranstaltet die Katholische öffentlichen Bücherei St. Martin am Freitag, 25. November, 19.30 Uhr, in ihren Räumlichkeiten am Hans-Litterscheid-Platz 4 (vormals Frankenplatz) in Richrath. Der Hildener Autor und Verleger Thomas Dellenbusch liest aus seinen "Kopfkino-Geschichten". Die Langenfelder Autorin Gundula Ronge-Almeida stellt ihr erstes Buch "Vom Dichten und vom Denken" vor. Dazu gibt es Kerzenschein, Wein und Knabbereien.

Dellenbusch spricht deshalb von "Kopfkino", weil seine Geschichten in Spielfilmlänge gehalten sind. Der 1964 in Düsseldorf geborene Autor wirbt unter anderem dafür, den Fernseher gelegentlich ausgeschaltet zu lassen und sich stattdessen gegenseitig einen "Spielfilm" vorzulesen. 2013 gründete er zu diesem Zweck in Hilden den "Kopfkino-Verlag", der sich ausschließlich auf Kurzromane spezialisiert hat, die ungefähr zwei Stunden Lesezeit erfordern. Dellenbusch liest aus seiner romantisch-dramatischen Erzählung "Verstecktes Herz" und aus seinem Thriller "Chase: Jagd auf die stumme Dichterin".

Gundula Ronge-Almeida trägt mit Lust, Laune und einem Augenzwinkern in Versform gehaltene Geschichten vor. Auf die Frage: "Warum ist dieses Buch eigentlich entstanden?", antwortet die 64-Jährige: "Der Inhalt spiegelt persönliche Lebenssituationen und Gedanken zu Ereignissen aus zum Beispiel Politik, Sport, sogar Wissenschaft und Liebe wider, die mich direkt ansprachen oder bewegten. "

Einlass am 25. November ist um 19 Uhr. Der Eintritt und ein Getränk sind frei.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Bücherei knipst das Kopfkino an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.