| 00.00 Uhr

Langenfeld
Bürgermeister zu Gast beim Staatssekretär

Langenfeld: Bürgermeister zu Gast beim Staatssekretär
FOTO: Armin Müller
Langenfeld. Langenfeld (bine) Wenn es um Landeszuweisungen und Umlagen geht, fühlen sich der Kreis Mettmann und seine Kommunen im Vergleich zu kreisfreien Städten immer noch nicht angemessen berücksichtigt. Dabei hat der Kreis Mettmann eine höhere Bevölkerungsdichte als viele kreisfreie Städte. Unter anderem darum ging es jetzt bei der Bürgermeisterkonferenz. Die Verwaltungschefs trafen sich im Düsseldorfer Landtag zu einem Austausch mit Jan Heinisch, Staatssekretär im Heimatministerium. Der CDU-Politiker hat einen besonderen Bezug zum Kreis Mettmann: Bis Juni war er 13 Jahre lang Bürgermeister von Heiligenhaus.

Bei den Gesprächen in Düsseldorf dabei waren außerdem drei der vier direkt gewählten Abgeordneten aus dem Kreis Mettmann: Claudia Schlottmann, Martin Sträßer und Christian Untrieser. Sie versprachen, die Grundlagen des Gemeinde-Finanzierungs-Gesetzes noch mal mit den kommunalen Spitzenverbänden zu erörtern. Weitere Themen waren unter anderen Flüchtlinge und Ganztagsschulen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Bürgermeister zu Gast beim Staatssekretär


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.