| 00.00 Uhr

Monheim
Bürgerwiese erhält eine Cageballanlage

Monheim: Bürgerwiese erhält eine Cageballanlage
So wie am Heinrich-Zille-Platz sollen auch die Jugendlichen aus dem Berliner Viertel Fußball im umzäunten Kleinspielfeld spielen können. FOTO: Jakobs
Monheim. Die Umgestaltung der Bürgerwiese soll nun insgesamt eine Million Euro kosten. Dazu wird die Stadt fünf Spielplätzen für weitere 800.000 Euro sanieren. Von D. Schmidt-Elmendorff

Auch im Haushaltsentwurf 2018 spiegelt sich der Anspruch der Stadt Monheim wider, eine der kinder- und familienfreundlichsten Städte des Landes zu sein. Allein 32,1 Millionen Euro werden in Schulneu- und umbauten investiert. Auch das Investitionsvolumen für den Umbau und die Neugestaltung der Spielplätze wird erheblich ausgeweitet werden. Mit einer Investitionssumme von einer Million Euro nimmt die Bürgerwiese in Monheim dabei den größten Einzelposten ein.

Der Jugendhilfeausschuss hatte sich in seiner letzten Sitzung für die Variante entschieden, die den Spagat zwischen dem Auftrag, den Naturraum Wiese beizubehalten, aber dabei gleichzeitig die Aufenthaltsqualität zu steigern, am besten umgesetzt hatte. "Den durch Workshops einbezogenen Kindern aus dem Berliner Viertel war wichtig gewesen, dass der Rodelhügel in die Neugestaltung integriert wird", sagt Simone Feldmann, Leiterin des Bereichs Kinder, Jugend und Familie in der Verwaltung. Sie hatten sich ein Baumhaus gewünscht. In dem Entwurf des Siegerbüros führt von dem Baumhaus auf der Hügelkuppe eine Rutsche zu einem großen, am Fuß des Hügels gelegenen Sandspielplatz, auf dem "das Ei der Gänseliesel" zum Klettern einlädt.

Das Büro, das mit dem Zuschlag des Ausschusses den Planungsauftrag erhalten hat, hat der jetzigen Hauptnutzung der Wiese eine geordnete Struktur gegeben, in dem es sehr viele gepflasterte Grillplätze und zentrale Müllsammelstellen vorsieht - all dies eingebettet in eine gefällige Obstbaumwiese.

Auch die vielen schlangenförmig angelegten Sitzmäuerchen sind auf die starke Besucherfrequenz abgestimmt. "Und es bleibt trotzdem im Norden des Geländes genügend Raum für Großveranstaltungen", so Feldmann. Das ursprünglich für 650.000 Euro angelegte Konzept wird durch eine Sportanlage im Süden des Geländes ergänzt. "Nachdem sich die Jugendlichen aus dem Viertel einen weiteren Bolzplatz gewünscht hatten und die Cageballanlage auf dem Zille-Platz so sehr gut angenommen wird, soll dort eine Anlage der doppelten Größe entstehen", erklärt die Bereichsleiterin. Kosten: 350.000 Euro.

Insgesamt investiert die Stadt weitere 800.000 Euro in die Neugestaltung von Spielplätzen. "Da die Planung wegen der Beteiligung der betroffenen Nutzergruppen immer ein aufwändiges Verfahren ist, wird in der Abteilung Grünflächen eine Stelle aufstockt, so dass sich der Mitarbeiter künftig ganz um dieses Thema kümmern kann", berichtet Feldmann. Der mit 355.000 Euro größte Posten entfällt auf den Spielplatz Helene-Lange-Straße, wo neben einer für Kinder verschiedener Altersklassen neu ausgerüsteten Spielfläche auch ein neues Kleinfußballfeld mit Kunstrasen und Einzäunung entstehen soll.

243.000 Euro sind für den Kinderspielplatz am Heinrich-Zille-Platz eingeplant, nachdem bereits der Bolzplatz neu angelegt und das Kunstwerk Migrations-Mikado installiert wurde. Unter dem Thema Dschungel soll nun auch der nördliche Teil des Spielplatzes Wilhelm-Leuschner-Straße für Kinder im Kita-Alter saniert werden. Dafür sind 88.400 Euro vorgesehen.

Der Spielplatz "Unter der Schiede" in Baumberg soll für 85.000 Euro neu gestaltet werden, der Spielplatz Richard-Wagner-Straße wird für 60.000 Euro saniert.

Im Rahmen der kürzlich gestarteten Online-Beteiligung zum Haushalt hat Peter Kreuer angeregt, eine ausrangierte E-Lok als Spielgerät auf dem Spielplatz im Innenbereich des Areals zwischen Rathausplatz und Gartzenweg zu installieren. Wenn die in der Nähe abgestellte ehemalige Lok der "Kleinbahn der Rheingemeinden" als eingetragenes Denkmal nicht in Frage käme - schließlich müssten potenzielle Verletzungsrisiken minimiert werden -, dann gebe es sicherlich eine andere.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Bürgerwiese erhält eine Cageballanlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.