| 00.00 Uhr

Monheim
Bus-Anzeigetafel funktioniert wieder

Monheim. Sorgen bereiten der BSM weiterhin die Anzeigen am Busbahnhof.

Die Bus-Anzeigetafeln an der Haltestelle Baumberger Chaussee, Opladener Straße, zeigt wieder die korrekte Richtung an. Das teilte Detlef Hövermann, Chef der Bahnen der Stadt Monheim (BSM) gestern mit. Nach der Veröffentlichung in der Rheinischen Post ist das Unternehmen aktiv geworden und hat die Fahrzeitanzeige auf den richtigen Stand gebracht. Diese hatte aufgrund falscher Datenübertragung das Fahrziel der Buslinie 791 für beide Richtungen gleich angegeben. "Ich hoffe, das Problem ist nun dauerhaft beseitigt", so Hövermann.

Ihn drückt vielmehr die Sorge, dass das Anzeigesystem am Busbahnhof Monheim nach wie vor nicht funktioniert. Dort erhalten Fahrgäste keine verlässlichen Informationen über Ankunft und Abfahrt ihrer Busse. "Die Daten fremder Unternehmen werden weiter nicht richtig angezeigt", wird Hövermann nicht müde zu erklären.

Doch die Sache ist komplizierter, sagt Rheinbahn-Sprecher Georg Schumacher. "Wir speisen unsere Daten zwar ein, aber sie werden an den VRR gemeldet und dann erst den Bahnbetrieben in Monheim zugeleitet. Wir haben kein direktes Abkommen mit der BSM." Das mache die Sache anfälliger. Hinzu komme, dass die Rheinbahn gerade ihr Datensystem von einem rechnergesteuerten auf ein so genanntes integriertes Transport Control System (ITCS) umstellt. "Beide Systeme laufen derzeit parallel. Die Umstellung soll aber bis zum Jahresende abgeschlossen sein", sagt Schumacher. Er schließt jedoch nicht aus, dass im Zuge dessen Fehler auftreten können. "Wir transportieren 4,5 Millionen Daten pro Tag", sagt Schumacher. Da könne es zu Fehlern kommen. "Wenn wir sie erkannt haben, tun wir allerdings alles, um diese zu beheben."

Beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), der für die Weiterleitung der Daten fremder Unternehmen verantwortlich zeichnet, hieß es gestern dazu, dass zumindest ein Fehler in der Datenübertragung behoben worden sei.

Wer also weitere Fehler im Anzeigesystem an Monheim Haltestellen beobachtet, kann diese mit Datum, Uhrzeit und Haltestelle an die Rheinische Post mailen. Wir leiten die Daten dann sowohl an die BSM und die Rheinbahn weiter, wo sie geprüft werden.

langenfeld@rheinische-post.de

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Bus-Anzeigetafel funktioniert wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.