| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim/Köln
Bus und Bahn werden teurer

Langenfeld/Monheim/Köln: Bus und Bahn werden teurer
FOTO: VRS
Langenfeld/Monheim/Köln. Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg erhöht ab 1. Januar 2016 seine Tarife für Bus- und Bahnlinien. Von Gundhild Tillmanns

Das Bus- und Bahnfahren wird im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) ab 1. Januar teurer: Die Tarife werden im nächsten Jahr um 2,8 Prozent erhöht, wie der VRS gestern mitteilte. Allerdings wirke sich die Preiserhöhung nicht auf Einzeltickets aus, die konstant blieben. Die geplante Preiserhöhung begründet der VRS mit gestiegenen Kosten für die Wartung und Modernisierung ihrer Bus- und Bahnlinien. Auf steigende Personal-, Betriebs- und Materialkosten beruft sich VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag. Auch stiegen die Anforderungen an Sicherheit, Kapazität, Komfort und Barrierefreiheit und die damit verbundenen Kosten, führt er weiter aus.

Ein Fingerzeig für Umweltbewusstsein an der LVR-Klinik ist laut Verwaltungsdirektor Holger Höhmann die Photovoltaikanlage auf Haus 53. FOTO: rm-

Bereits zum 1. Januar 2015 hat der VRS die Tarife um 2,8 Prozent erhöht. Zu der neuerlichen Preissteigerung zum nächsten Jahr sagt der VRS-Geschäftsführer: "Wenn man die Tarifanpassungen 2015 und 2016 zusammenrechnet, kommt man auf 5,6 Prozent. Damit liegen wir im Zweijahresvergleich nicht höher als andere Verbünde."

Ab Januar 2016 wird zum Beispiel das 4er Ticket für Erwachsene in der Preisstufe 1b (Fahrten innerhalb von Köln/Bonn) um 30 Cent teurer, für Kinder gibt es einen Aufschlag von 20 Cent. Bei den Zeit-Tickets für Erwachsene erhöht sich in der Preisstufe 1b das Wochen-Ticket von 24 Euro auf 24,70 Euro und der Preis für das Monats-Ticket Erwachsene von 90,20 Euro (im Abo 78,80 Euro) auf 92,90 Euro (im Abo 81,20). 57,60 Euro, das Aktiv60Ticket 55 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim/Köln: Bus und Bahn werden teurer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.