| 00.00 Uhr

Tim Brühland
CDU will schlagkräftiger werden

Tim Brühland: CDU will schlagkräftiger werden
Tim Brühland ist Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes in Monheim und koordiniert die Umstrukturierung. FOTO: Ralph Matzerath
Langenfeld. Die CDU-Ortsverbände Monheim und Baumberg gehen im Stadtverband auf. Die Mitglieder stimmten der vom Stadtverbands-Vorsitzenden koordinierten Reform nach einer ausführlichen Diskussion zu.

Die CDU Monheim ist bisher in einem übergeordneten Stadtverband und den beiden Ortsverbänden Monheim und Baumberg organisiert. Diese Struktur wird jetzt verschlankt. Die Mitglieder stimmten einer Reform nach ausführlicher Diskussion zu. Warum wird dieser Schritt notwendig? Fehlen Ihnen die Mitstreiter?

Brühland Die Entscheidung ist nicht plötzlich gefallen. Wir haben schon länger darüber diskutiert. Teilweise sind wir in den Gremien doppelt besetzt. Wir haben außerdem drei Mitgliederverwaltungen: eine über den CDU-Stadtverband und zwei weitere über die beiden Ortsverbände Monheim und Baumberg. Bisher hat jeder Verband eine eigenständige Kassenführung. Das ist so nicht notwendig. Man muss nicht alle Themen von einem Vorstand in den nächsten weiterreichen. In der neuen Parteistruktur wird es nur noch den Stadtverband der CDU geben. Die beiden Ortsverbände werden im neuen Stadtverband aufgehen.

Wie viele Mitglieder hat der Ortsverband Monheim; wie viele sind es in Baumberg?

Brühland Im Monheimer CDU-Ortsverband sind 106 Mitglieder, in Baumberg sind rund 90 Mitglieder. Monheim ist der größere Ortsteil, folglich ist der Ortsverband dort etwas stärker. Ähnlich sieht es in der Fraktion aus. Aus Monheim kommen vier Mitglieder, aus Baumberg drei.

Welche Arbeitsschwerpunkte wird es im Stadtverband nach der erfolgten und erfolgreichen Umstrukturierung geben?

Brühland Unser Ziel ist es, die Parteiarbeit zukünftig effizienter zu gestalten, durch eine Reduzierung der parteiinternen Verwaltung und einer engeren Vernetzung der Mitglieder aus beiden Ortsteilen. Bisher war es so aufgeteilt, dass beispielsweise Infostände beim Nikolausmarkt oder vor den Wahlen von den jeweiligen Ortsverbänden organisiert worden sind. Diese Organisationsarbeit übernimmt jetzt der Stadtverband. Die bisherigen Aktionen der Ortsverbände werden also durch entsprechende Arbeitsschwerpunkte des Stadtverbandes weitergeführt.

Welche Aufgaben wollen Sie bündeln?

Brühland Beispielsweise die Kassenführung, den Geburtstagsdienst und alles, was mit der Wahlvorbereitung zu tun hat.

Dabei fallen natürlich auch Funktionen weg. Sie sprechen von einer fairen Postenverteilung. Wie soll diese aussehen?

Brühland Viele Vorstandsmitglieder der ehemaligen Ortsverbände werden in einem vergrößerten Vorstand des Stadtverbandes vertreten sein. Die Vorstände Lina Kregel (Monheim) und Peter Raabe (Baumberg) sind bereits Mitglieder im Stadtverband. Für den Stadtverbandsvorstand wird es Nachwahlen geben. Drei Beisitzerposten sind dann noch zu besetzen. Damit ist der Weg für die Eingliederung der beiden Monheimer Ortsverbände durch die CDU des Kreises Mettmann frei.

PETRA CZYPEREK FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tim Brühland: CDU will schlagkräftiger werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.