| 00.00 Uhr

Monheim
Der Bürgerverein lädt zum Empfang ein

Monheim. Am 14. Januar öffnet das Bürgerhaus Baumberg dafür wieder seine Türen.

Wenn der Baumberger Allgemeine Bürgerverein (BAB) zum Neujahrsempfang einlädt, dann ist das immer ein bisschen wie ein zweites Hoppeditz-Erwachen. Bürgermeister Daniel Zimmermann (die Obrigkeit) spricht und Helmut Heymann, Vorsitzender des BAB (das Volk) gibt Kontra. Am Sonntag, 14. Januar, um 11 Uhr werden die Beiden sich im Bürgerhaus Baumberg, Humboldtstraße 7, wieder ein spannendes Duell liefern, Informationen aus der Stadt inbegriffen. Der Neujahrsempfang des BAB hat Tradition. Er war im Jahre 1982 die erste große, reguläre Veranstaltung, mit der das damals neue Bürgerhaus Baumberg eingeweiht wurde. Gedacht war dieser Empfang ursprünglich als Treffen aller Baumberger Vereine. Heute ist er der älteste und größte Neujahrsempfang im Stadtgebiet. Persönliche Einladungen werden nicht verschickt. Wer Lust hat, der kommt. Unkompliziert. "Je mehr Menschen zu diesem Neujahrsempfang kommen, desto mehr Möglichkeiten gibt es, miteinander ins Gespräch zu kommen", findet Heymann. Er erwartet Vertreter der Vereine, Geschäftsleute, Vertreter der Kirchen, der Banken und des Einzelhandels, Lokalpolitiker, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, und, besonders wichtig: "Leute wie Du und ich".

Angesprochen hat der Bürgerverein auch den Landrat Thomas Hendele und die Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann. Bei aller Prominenz wichtig: persönliche Gespräche. Jeder kann mit jedem reden. Insofern ist der BAB-Neujahrsempfang "Kommunikation pur". Davon lebt er seit über 40 Jahren und das soll auch am 14. Januar so sein.

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Der Bürgerverein lädt zum Empfang ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.