| 00.00 Uhr

Monheim
Der Familien-Picknicktag lockt ins Berliner Viertel

Monheim. Ferienzeit ist auch Familienzeit. Wegen der sehr guten Resonanz in vergangenen Jahren wird es in diesem Sommer ein Familien-Picknicktag im Berliner Viertel geben. Er findet am Donnerstag, 24. August, von 14 bis 18 Uhr, auf der Brandenburger Allee sowie dem Nord-Süd-Grünzug zur Lichtenberger Straße hin statt. Mehr als 250 Besucher nehmen jedes Jahr daran teil. Parkgelegenheiten gibt es im Bereich des Gymnasiums und der VHS. Einfach eine Liegedecke, etwas zum Knabbern, ein paar Durstlöscher, Mann, Frau, Papa, Mama, Oma, Tante, Onkel, Kinder, Geschwister oder Freunde einpacken und dann einen entspannten Nachmittag verbringen.

Das komplette Picknick- und Spielgelände liegt in einer Fußgängerzone. Es werden vielfältige kostenlose Spielattraktionen, zum Beispiel ein Streichelzoo mit Alpakas, ein Kinderkettenkarussell, Ponyreiten, Ballonkünstler, Umweltspielparcours, Torwandschießen, Hüpfburg und Musik geboten. Wer sich über den einigen Picknickkorb hinaus versorgen möchte, findet jede Menge Imbissmöglichkeiten.

Kinder, die am Reiten interessiert sind, wird empfohlen, einen Fahrradhelm mitzubringen. Noch besser wäre natürlich eine Reitkappe.

"Organisiert wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem Stadtteil- und Klimamanagement, Mo.Ki, dem Haus der Jugend, dem Entsorgungsunternehmen Innotec, dem LEG-Kundencenter sowie mehreren ehrenamtlichen Helfern", erläutert Stadtteilmanager Georg Scheyer, der auf Gemeinsamkeit der Institutionen setzt.

(elm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Der Familien-Picknicktag lockt ins Berliner Viertel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.