| 00.00 Uhr

Lorenz Amend
Der Mann, der die Stars einkleidet

Langenfeld. Der Designer hat die Marke "Live Fast Die Young" geschaffen, die er in seinem Geschäft in Düsseldorf-Flingern anbietet.

Statt eines Schaufensters sieht man von außen an Ihrem Geschäft in Flingern nichts - außer den Hinweis auf einem Teppich vor dem Geschäft: "No Window Shoppers". Warum?

Lorenz Amend Das ist eigentlich einem Zufall geschuldet. Kurz vor der Eröffnung des Ladens 2014 haben wir es einfach nicht mehr geschafft, das Schaufenster zu dekorieren. Erst zwei Stunden vor dem Opening habe ich mich dazu entschlossen, das Schaufenster einfach schwarz zu lassen. Mich hat schon immer gestört, dass die meisten Menschen einfach nur am Schaufenster stehen und dann weitergehen, ohne den Laden von innen zu sehen.

Die Marke "Live Fast Die Young" (LFDY) gibt es seit 2012. Bereits nach kurzer Zeit sah man auf Ihrem Instagram-Account Fotos von Fußballstars wie Fernando Torres und Marco Reus oder von Rappern wie Tyga aus den USA, die Ihre Kleidung tragen. Wie haben Sie es geschafft, Prominente auf Ihre Marke aufmerksam zu machen?

Amend Bei Marco Reus haben wir durch Zufall im Onlineshop gesehen, dass er bei uns bestellt hat - wie ein ganz normaler Kunde halt. Der Kontakt zu Tyga kam über einen Bekannten. Der hatte ihn für einen Auftritt in seinem Club gebucht, und da haben wir Tyga angeboten, dass er vorher einfach mal im Store vorbeikommt und ein paar Klamotten erhält. Und dann kam er halt. Ähnlich war es bei Rapper The Game... und beiden gefielen die Styles von LFDY. Das ist auch der Grund, warum wir zu diesen beiden Künstlern seitdem intensiveren Kontakt haben.

Bezahlen Sie Prominente dafür, dass sie Ihre Kleidung tragen?

Amend Nein. Wenn deine Sachen cool sind, dann kaufen die Stars sie auch. Wir bezahlen dafür nicht, wenn überhaupt bekommen die mal einige Teile umsonst. Und hin und wieder haben wir Partys oder Veranstaltungen gesponsert, bei denen Stars aufgetreten sind. Uns ist die Authentizität im Rahmen des Influencer-Marketings wichtig. Die Leute sollen die Sachen freiwillig tragen.

Welche Rolle spielt Instagram bei der Vermarktung Ihrer Kleidung?

Amend Wir waren schon ziemlich früh bei Instagram vertreten. Anfangs hat das eine richtig große Rolle gespielt, vor allem weil Künstler, Rapper oder Fußballer schnell auf die Marke aufmerksam geworden sind. Instagram ist nämlich eine der wenigen Socialmedia-Plattformen, die Stars tatsächlich privat nutzen.

Wo produzieren Sie Ihre Kleidung?

Amend Wir produzieren das meiste in der Türkei. Aber die Druckbar ist immer noch ein wichtiger Dienstleister für LFDY im Bereich Textildruck und -veredlung.

Seit wann machen Sie Gewinn?

Amend Vom ersten Tag an. Die Marke ist organisch entstanden und gewachsen.

SABINE KRICKE FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lorenz Amend: Der Mann, der die Stars einkleidet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.