| 00.00 Uhr

Langenfeld
Der Riesenschlips zur Stadtwette ist in der Mache

Langenfeld: Der Riesenschlips zur Stadtwette ist in der Mache
Der Riesenschlips nimmt so langsam Formen an. Im Krawattencafé war zuletzt als jüngste Näherin die elf Jahre alte Lea Blehinger (Bild) dabei. FOTO: rm-
Langenfeld. 1000 Krawatten kriegen die Langenfelder niemals zusammen - diese Wette war Bürgermeister Frank Schneider Anfang des städtischen Mottojahres zu Kroatien eingegangen, dem Ursprungsland des Binders, in seiner Bürgermeisterwette. Bereits nach wenigen Tagen aber war klar: Das Stadtoberhaupt hat keine Chance.

Nach Angaben von Abdul Caglak aus dem städtischen Citymanagement sind inzwischen etwa 4650 Krawatten im Bürgerbüro abgegeben worden oder bei diversen Sammelaktionen zusammengekommen.

Und seit Monaten sind Langenfelder an jedem zweiten Dienstag im Siegfried-Dißmann-Haus der Arbeiterwohlfahrt emsig dabei, alle zu einer einzigen Riesenkrawatte zusammenzunähen. Auch die elfjährige Lea Blehinger hat mitgemacht. Der Tag der Präsentation rückt näher: Schneider hatte als Termin die Schlemmermeile in der Innenstadt am 29. und 30. August ausgesucht. "Dort soll die wohl weltweit größte aus Krawatten genähte Riesen-Krawatte gezeigt werden." mei

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Der Riesenschlips zur Stadtwette ist in der Mache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.