| 00.00 Uhr

Langenfeld
Die Bertelsmann-Stiftung dreht in Langenfeld

Langenfeld. Die Bertelsmann-Stiftung führt zum Thema Vernetzungen von sozialen Leistungen in Kommunen das Projekt "Synergien vor Ort" durch. Zu den vier Modellpartnern gehört auch Langenfeld. Ziel ist es, Kommunen zu begleiten, in denen die Zusammenarbeit zwischen den Anbietern sozialer Leistungen und den Betroffenen oder deren Angehörigen bereits gut funktioniert.

Die gut eingespielten Vernetzungen sollen laut Stiftung optimiert werden, um neue Wege der Zusammenarbeit zu beschreiten - zwischen öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft auf der einen und den Anbietern und Empfängern von Leistungen auf der anderen Seite. Ein wichtiger Punkt ist dabei, dass ehrenamtlich Engagierte durch Hauptamtliche unterstützt werden und zusammenarbeiten. Betroffene und ihr soziales Umfeld sollen aktiv in alle Entscheidungen, Planungen und die Umsetzung von Maßnahmen eingebunden werden. Übergreifende, unterstützende Institutionen ermöglichen dabei eine wirksame Koordination. Das sind die Hauptziele des Projekts. Die Bertelsmann-Stiftung kooperiert mit den Kommunen Langenfeld, Pirmasens, Hannover und Dessau. Das erste Produkt der Zusammenarbeit wurde bei einer Auftaktveranstaltung in Hannover gezeigt. Ein anschaulicher Kurzfilm charakterisierte die Synergien der jeweiligen Partnerkommune.

Die Filme der Kooperationspartner sind unter www.langenfeld.de im Internet verlinkt.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Die Bertelsmann-Stiftung dreht in Langenfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.