| 00.00 Uhr

Langenfeld
Die Grünen sortieren sich neu

Langenfeld. Nach Helmut Konrads Tod ist Günter Herweg Sprecher, Dirk Kapell rückt nach. Von Stephan Meisel

Wenn nach der Sommerpause der Stadtrat und die Fachausschüsse wieder die politische Arbeit aufnehmen, wird Helmut Konrad fehlen. Vor einem Monat war der parteiübergreifend geschätzte Mitbegründer der Langenfelder Grünen nach einem Schlaganfall im Alter von 61 Jahren vollkommen überraschend gestorben. Seit 1984 hatte Konrad als zuletzt dienstältestes Mitglied dem Stadtrat angehört, seit 25 Jahren war er Fraktionssprecher der Grünen. "Der Verlust wiegt noch immer schwer, aber die politische Arbeit muss weiter gehen", sagt Dr. Günter Herweg.

In einer Fraktionssitzung der Grünen nach gebührendem zeitlichen Abstand wurde Herweg am Montagabend zum neuen Sprecher der fünf Ratsmitglieder bestimmt. Dr. Beate Barabasch ist seine Stellvertreterin. Neben ihnen sowie den weiteren Fraktionsmitgliedern Mechthild Schulz Tenberge und Dietmar Sonntag wird Dirk Kapell den fünften Sitz im Rat einnehmen. Der Sozialpädagoge hatte schon in der vergangenen Periode dem Rat angehört. Nach der bei den Grünen zwischen den Geschlechtern abwechselnd besetzten Liste der Kommunalwahl 2014 hätte eigentlich Nazan Kizak nachrücken müssen, die dort auf Platz 6 stand. Doch weil sie zurzeit aus beruflichen Gründen in den USA weilt, rückt Kapell (Platz 7) nach, der in der laufenden Ratsperiode bereits dem Schul- und dem Kulturausschuss angehörte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Die Grünen sortieren sich neu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.