| 00.00 Uhr

Monheim/Langenfeld
Die RP-Heimattour lockte in den Sommerferien in die Region

Monheim/Langenfeld: Die RP-Heimattour lockte in den Sommerferien in die Region
Die RP-Heimattour mit dem Monheimer Urgestein Emil Drösser war für alle Beteiligten ein großes, informatives Vergnügen. FOTO: rm-
Monheim/Langenfeld. Fazit nach allen Veranstaltungen: Immer wurde die RP gefragt, ob es eine Fortsetzung geben wird. Hiermit sei versprochen: Ja, wird es.

Wenn es um Heimat geht, werden RP-Leser aktiv. Sie sind dabei, wenn es durch die Monheimer Altstadt geht oder wenn dort die neue Brauerei gemeinsam mit der RP besichtigt werden kann. Die Führung durch die "Biermanufactur", die am 28. August eröffnet wird, war am Samstag der Abschluss der RP-Heimattour, die die Redaktionen der Region in diesen Sommerferien angeboten und begleitet hatten. An fünf Samstagen waren wir unterwegs, mehrere hundert Leser machten insgesamt mit. Die Radtour rund um Ratingen mit Bürgermeister Konrad Pesch fiel etwas kürzer aus als geplant, da es sehr heiß war.

Knapp 30 Wanderlustige waren beim Spaziergang durch den Hildener Stadtwald unterwegs, den die Ortsgruppe des Gebirgsvereins kundig begleitete. Die Gespräche untereinander waren dabei die Hauptsache, neudeutsch heißt das "walken und talken"..... Ums Laufen ging es auch bei der Hunderunde, die die Redaktion Mettmann angeboten hatte. Der Samstag war der einzige, an dem die Sonne nicht wie bestellt vom Himmel leuchtete. Stattdessen: Sturm! Daher kamen zwar nicht alle, die sich angemeldet hatten, aber die Teilnehmer aus Erkrath, Hilden und Langenfeld hatten doch eine Menge Spaß.

Das galt auch für die Leser, die am exklusiven Feuerwehrtag in Leverkusen teilnehmen konnten. Die Werksfeuerwehr des Chem-Parks bot zunächst eine atemberaubende Sicht aus ihrem Teleskop-Steiger, bevor die Berufsfeuerwehr aufs Boot und auf den Rhein lud. "Eine Spitzenstimmung!", attestierte der Leverkusener Redaktionsleiter Ulrich Schütz seiner eigenen Tour, die er selbst auch genoss.

Historische Führungen in den Städten Haan, Ratingen, Mettmann, Monheim und Opladen - meist geleitet von ausgebildeten Fremdenführern - hatten den Auftakt zur Heimattour gemacht. Fazit nach allen Veranstaltungen: Immer wurden wir gefragt, ob es eine Fortsetzung geben wird oder eine Wiederholung. Hiermit sei versprochen: Ja, machen wir - mit Vergnügen.

(gök/og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Langenfeld: Die RP-Heimattour lockte in den Sommerferien in die Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.