| 00.00 Uhr

Monheim
Die Schule am Lerchenweg wächst

Monheim. Auf 190 Quadratmetern sind zwei Klassen- und Nebenräume untergebracht.

Die Grundschule am Lerchenweg wächst. In den vergangenen Monaten entstand ein moderner zweistöckiger Anbau. Auf 190 Quadratmetern sind zwei Klassen mit Nebenräumen untergebracht. Jetzt wurde das Gebäude eingeweiht. Schulleiter Achim Nöhles, Fachbereichsleiter Peter Heimann und der städtische Projektleiter Christoph Kühn-Rittermann freuten sich über die gelungene Planung. In den Klassenräumen sind eine erste und eine dritte Klasse untergebracht. Mit 334 Kindern ist die Grundschule derzeit voll ausgelastet. In der Vergangenheit wurde es eng, wenn Kollegen für besondere Aktionen mehr Platz benötigten. Der Anbau bedeutet für Nöhles und seine 45 Kollegen eine Entlastung. "Jetzt haben wir alle Fördermöglichkeiten, sowohl personell als auch räumlich.

Es wurde modernste Technik verbaut, die Lehrer arbeiten mit Multimedia-Tafeln und durch bodentiefe Fensterfronten fällt Tageslicht in die Klassen. "Davon profitieren auch die angrenzenden Gänge, die vorher recht dunkel waren. In den neuen Räumen haben wir jetzt ausreichend Platz für verschiedene Angebote", sagt Nöhles. Eine Akustikdecke senkt den Lautstärkepegel. Die Räume werden künftig auch für die Angebote im Offenen Ganztag genutzt.

Der Baubeschluss für den rund 890 000 Euro teuren Anbau fiel im Februar 2014.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Die Schule am Lerchenweg wächst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.