| 00.00 Uhr

Monheim
Die Stadt braucht fünf Erzieherinnen mehr

Monheim. Für ihre beiden Kindertagesstätten "Max und Moritz" und "Schwalbennest" benötigt die Stadt Monheim fünf weitere Erzieherinnenstellen. Das ist heute Thema im Jugendhilfeausschuss. Erst jetzt, nachdem die Betreuungsverträge für das Kitajahr 2016/7 abgeschlossen sind, habe man den Personalbedarf neu bestimmen können, heißt es seitens der Stadt. Bereits im Oktober 2015 war in der Kita "Max und Moritz" eine Übergangsgruppe eingerichtet worden, im August auch im "Schwalbennest", um den unerwartet hohen Bedarf nach Betreuungsplätzen decken zu können. Zum Beginn des Kitajahres nehmen die Kitas 13 Kinder über ihre planmäßige Belegung auf. 15 Kinder mit Förderbedarf werden in der Kita "Max und Moritz" betreut, hier können zusätzliche Fachkraftstunden beansprucht werden.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Die Stadt braucht fünf Erzieherinnen mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.