| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Die Zahl der Arbeitslosen steigt im Juli

Langenfeld/Monheim. In beiden Städten zusammen gibt es aktuell 3099 Arbeitslose. Das sind 23 mehr als vor einem Monat und 270 weniger als vor einem Jahr. Bei 1542 Langenfeldern und 1557 Monheimern ohne Job beträgt die Erwerbslosenquote im gemeinsamen Bezirk der Arbeitsagentur 5,8 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,3 Prozent. Dabei meldeten sich 649 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 68 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 633 Personen ihre Arbeitslosigkeit (42 Personen mehr als im Vorjahresmonat).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist von Juni auf Juli um sechs auf 965 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 222 Stellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juli 293 neue Stellen, sieben weniger als im Vormonat, beziehungsweise zehn weniger als vor einem Jahr.

Das Sozialgesetzbuch (SGB) unterscheidet zwei Rechtskreise, die die Arbeitslosigkeit regeln. Im Rechtskreis SGB III - also bei jenen von der Arbeitsagentur betreuten Menschen, die meist noch nicht länger als ein Jahr ohne Job sind und zur Gemeinschaft der Arbeitslosenversicherung gehören, stiegen in Langenfeld und Monheim die Werte von Juni auf Juli um 30 auf 1129 Personen. Dagegen sind derzeit 1970 arbeitslose Menschen dem SGB II zugeordnet, also auf Grundsicherung (Hartz IV) angewiesen und werden vom Jobcenter ME-aktiv betreut.

Die Unternehmen im Kreis Mettmann haben für den Zeitraum Oktober 2016 bis Ende Juli 2017 insgesamt 2129 Ausbildungsstellen gemeldet, das sind 77 weniger als zum Vorjahreszeitpunkt. Zurzeit sind laut Arbeitsagentur noch 723 der gemeldeten Lehrstellen unbesetzt. Bis Juli 2017 meldeten sich 3183 junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen, bei der Arbeitsagentur Mettmann; das waren 115 weniger als vor einem Jahr. 951 dieser Bewerber seien noch unversorgt.

Aktuell sind im Kreis Mettmann 1222 junge Menschen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet, vor einem Jahr waren es noch 1548 - also 21,1 Prozent mehr.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Die Zahl der Arbeitslosen steigt im Juli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.