| 00.00 Uhr

Monheim/Langenfeld
Drei Räuber mit Messer stehlen 22-Jährigem Geld

Monheim/Langenfeld. Ein 22 Jahre alter Langenfelder ist am späten Samstagabend am Heinrich-Zille-Platz in Monheim von drei Räubern überfallen worden.

Wie die Polizei erst gestern mitteilte, war der 22-Jährige gegen 23.50 Uhr am Heinrich-Zille-Platz zu Fuß unterwegs gewesen. In Höhe des dortigen Spielplatzes sprachen ihn die drei ihm unbekannten Männer an, baten zunächst um eine Zigarette. Nach Angaben des Langenfelders zückte einer plötzlich ein Messer und hielt es ihm vor die Brust. Zugleich forderten ihn die Männer auf, seine Wertsachen herzugeben. Einer der Täter griff unterdessen in die Jacke des Langenfelders und nahm daraus dessen Bargeld an sich. Gemeinsam mit seinen beiden Komplizen flüchtete er zu Fuß in Richtung Berliner Ring.

Die drei Räuber sollen marokkanisch miteinander gesprochen haben. Zwei von ihnen sind etwa 20 bis 25 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Der Eine trug einen Vollbart und einen dunklen Parka mit Fellkapuze, der Andere ist von kräftiger Statur und hatte einen dunklen Jogginganzug an. Der dritte Räuber ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß; zu dessen Alter und Kleidung gibt es keine Angaben.

Hinweise an die Polizei in Monheim, Telefon 02173 - 9594 -6550

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Langenfeld: Drei Räuber mit Messer stehlen 22-Jährigem Geld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.