| 00.00 Uhr

Urlaub Auf Der Zunge
Ein Hauch von Holland weht durch Hilden

Urlaub Auf Der Zunge: Ein Hauch von Holland weht durch Hilden
Nils und Luna (beide 10) kosten die holländischen Spezialitäten von "Micha's Pause". FOTO: Stephan Köhlen
Langenfeld. hilden Zu den Niederlanden gehören Tulpen, Käse und: Frikandel Spezial. Die holländische Imbisskultur hat auch bei uns viele Liebhaber. Einige der typischen Snackvariationen bietet "Micha's Pause", eine Imbissbude an der Elberfelder Straße in Hilden. Aber - transportieren die Fastfood-Leckereien auch ein Stück Urlaubsgefühl nach Hilden?

Luna und Nils sind beide nicht nur zehn Jahre alt, sie haben noch eine Gemeinsamkeit: Beide waren in den Sommerfreien im Urlaub in Holland. "Wir haben jeden Tag Pommes gegessen", erzählt Luna und lacht, Mama Stephi schaut ein wenig peinlich berührt zur Seite. "Naja, das gehört halt zum Hollandurlaub dazu", sagt sie fast in wenig entschuldigend. Und damit hat sie recht. Wer nach Holland reist, kommt an den kalorienreichen, fettigen und vor allem leckeren Snacks nicht vorbei: Fleischkroketten, Bamischeiben, Kaassoufleé, Kibbeling und natürlich "patat und frietjes". Nils beißt herzhaft in seine Frikandel Spezial, die er nicht an der Domburger Strandpromenade genießt, sondern an der Elberfelder Straße. "Schon lecker, genau wie in Holland", sagt er und wischt sich mit dem Handrücken die Mayo-Ketchup-Zwiebelmischung vom Mund. Luna probiert "Kibbeling" mit Remouladensauce und Pommes. "Ganz gut", findet sie, "aber in Holland schmecken der Kibbeling etwas anders und die Pommes sind viel dicker." Imbissbudenbetreiber Micha Klauck hört den kleinen Kritikern aufmerksam zu, während er zwei weitere Schaufeln Pommes in die Friteuse packt. "Das stimmt, aber da unsere Pommes, die wir hier anbieten, bislang immer sehr gut angekommen sind, haben wir keine Notwendigkeit zum Wechsel gesehen." Das Lob eines ganz besonderen Kunden habe ihn da zusätzlich bestärkt. "Wir haben hier einen Holländer, der kommt immer wieder zum Essen, weil er es lecker findet."

Micha Klaucks Partnerin Silvia Emmel holt die Joppie-Sauce aus der Kühlung, eine absolute Spezialität in den Niederlanden, packt sie auf die Pommes. "Das ist auch ein Unterschied", stellt Lunas Vater José fest, "in Holland wird die Sauce immer in kleinen Plastikschälchen separat serviert." Genauso lecker schmeckt sie trotzdem, so wie die Fleischkroketten. "Sehr, sehr lecker, sehr gut gewürzt", schwärmt eine weitere Kundin und bestellt Kibbeling, "und man darf auch nicht den Anspruch haben, dass es genau wie im Urlaub schmeckt, denn jeder weiß, dass auch die Umgebung und das Ambiente eine große Rolle spielen. Ich sehe das einfach als Abwechselung zur Currywurst-Pommes-rot-weiß- Bestellung."

Seit Mai betreiben Silvia Emmel und Micha Klaucks den Imbiss zwischen "Nix wie hin" und einer Wohnwagenvermietung und haben sich damit einen Lebenstraum erfüllt. "Wir fühlen uns hier sehr wohl, wir haben nette Kunden", erzählt Micha und das liegt auch an seiner freundlichen Art. "Es könnten ein paar mehr sein", fügt er augenzwinkernd hinzu. Daniele Funke

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urlaub Auf Der Zunge: Ein Hauch von Holland weht durch Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.