| 00.00 Uhr

Langenfeld/Düsseldorf
Einbrecher nach Verfolgungsjagd gefasst

Langenfeld/Düsseldorf. Nach einem Großeinsatz und einer Verfolgungsjagd haben Düsseldorfer Polizisten am Samstagabend an der Berghausener Straße in Langenfeld vier mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Einer der Männer wurde laut Polizei bei einem Fluchtversuch verletzt.

Er und ein Komplize sollen bereits mit Haftbefehlen wegen früherer Einbrüche gesucht worden sein. Das Quartett habe keine Beute, aber umfangreiches Tatwerkzeug bei sich gehabt.

Um 21.30 Uhr war die Polizei auf einen blauen VW Passat mit Recklinghäuser Kennzeichen hingewiesen worden, dessen Insassen sich bei der Fahrt durch Wohnviertel im Düsseldorfer Süden auffällig verhalten hätten. Zivilbeamte beobachteten den Wagen, folgten ihm auf die A 59 und stoppten ihn an der Ausfahrt Richrath. Bei der Kontrolle sprang laut Polizei ein 36-Jähriger aus dem Fond vor einen noch ausrollenden zivilen Streifenwagen. Der Mann schleuderte gegen die Windschutzscheibe, die daraufhin zerbarst, und rannte in ein angrenzendes Waldstück davon. Durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers und mehrerer Diensthunde gelang jedoch seine Festnahme. Gegen ihn und einen weiteren 39-jährigen Süd-Osteuropäer lagen Haftbefehle wegen Wohnungseinbrüchen vor. Auch die übrigen, 37 und 36 Jahre alten Fahrzeuginsassen seien polizeibekannt. Ob das Quartett am Samstagabend Einbrüche begangen hatte, ist noch unklar.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Düsseldorf: Einbrecher nach Verfolgungsjagd gefasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.