| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Einbrecher stehlen Schmuck, Geld und Baumetall

Langenfeld/Monheim: Einbrecher stehlen Schmuck, Geld und Baumetall
FOTO: RobertHoetink
Langenfeld/Monheim. Die Polizei meldet aus Langenfeld und Monheim Einbrüche in Wohnhäuser, auf Kirchengelände und auf Baustellen.

Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage haben Metalldiebe am Wochenende auf der Langenfelder Großbaustelle rund ums Gartencenter Berghausener Blumentopf Beute gemacht. Aber auch Wohnungseinbrecher waren in beiden Städten wieder aktiv, teilte die Polizei gestern mit.

Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro haben Einbrecher aus einem Einfamilienhaus an der Sandstraße in Baumberg gestohlen. Nach Polizeiangaben hatten sie am Samstag zwischen 17 und 22.30 Uhr die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt und ein zur Lüftung auf Kipp gestelltes Fenster geöffnet. So stiegen sie ein und durchwühlten die Wohnräume auf der Suche nach Wertsachen.

Zwischen Freitag, 16.30 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, entwendeten Unbekannte von der eingangs genannten Langenfelder Baustelle zwischen Brandsacker- und Düsseldorfer Straße aus neu errichteten Häusern mehrere Meter bereits fest verlegter Elektro-Erdkabel. Wie in den Fällen zuvor kappten die Täter mehrere Hauptstromkabel, sägten aber auch einige Endstücke von Wärmepumpen-Kabeln ab. Die Gesamtbeute und der entstandene Schaden können laut Polizei noch nicht genau beziffert werden.

Beim Einbruch auf einem Kirchengelände an der Hardt stahlen Unbekannte aus Werkräumen mindestens drei elektronische Werkzeug- und Schneidemaschinen im Wert von rund 1500 Euro, richteten außerdem mehrere hundert Euro Schaden an. Laut Polizei hatten die Täter zwischen Donnerstag, 15 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr, eine rückwärtige Wand aus Wellblech aufgebrochen, um in die Werkhalle zu gelangen.

Am Freitag zwischen 8 und 15.15 Uhr hebelten Unbekannte bei einem Mehrfamilienhaus an der Düsseldorfer Straße das Fenster einer Erdgeschosswohnung auf. Welche Beute sie dort machten, ist der Polizei noch nicht bekannt.

Am Sonntag gegen Mitternacht drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus am Fahlerweg ein. Sie nutzten die Abwesenheit der Bewohner, um im Erdgeschoss unbemerkt ein Fenster aufzuhebeln und ins Gebäude einzusteigen. Dann durchsuchten die Täter die Wohnräume und entdeckten einen kleinen Wandtresor. Als sie diesen mit Werkzeuggewalt aus dem Mauerwerk brechen wollten und entsprechenden Lärm machten, wurden nach Polizeiangaben Nachbarn aufmerksam. Diese informierten umgehend die Polizei. Wahrscheinlich nur sehr kurze Zeit, bevor die ersten Polizisten an dem Einfamilienhaus eintrafen, bemerkten die Täter wohl ihre Entdeckung. Sie flüchteten unerkannt durch ein rückwärtiges Fenster und weiter in noch nicht ermittelte Richtung. Ob sie Beute gemacht hatten, hat die Polizei ebenfalls noch nicht geklärt.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld unter Telefon 02173 - 2886510 entgegen, in Monheim unter Telefon 02173 - 95946550

(mei)